Friedrich Brandt
Pionier der Fotografie
in Schleswig-Holstein

A N Z E I G E –

Friedrich Brandt (Flensburg online)
 Friedrich Brandt (1823 - 1891)


In Flensburg, wo Friedrich Brandt ab 1851 bis zu seinem Tod im Jahre 1891 lebte und arbeitete, unterhielt er Fotostudios / - geschäfte im Holm 510, Grossestrasse 479, Holm 728, Grossestrasse 10 und Holm 831

flensburg historische fotos

  Friedrich Brandt fotografierte im Jahre 1867 die Sammlung von Gustav Ferdinand Thaulow in Kiel: * Schleswig - Holsteinische Schnitzwerke.

historische fotos flensburg

   Fotos von Friedrich Brandt im Bestand
     von "Flensburg online"

· Bahnhof
· Bahnhof / Rathausstrasse
· Bellevue
· Blick auf westliche Hafenseite
· Düppeler Schanzen: Zerstörtes Gehöft
· Düppeler Schanzen: Zerstörte Mühle
· Düppeler Schanzen: Nr. 10
· Große Straße
· Große Straße um 1860
· Der Hafen von Osten
· Hofenden
· Idstedt Löwe
· Jürgensby
· Kupfermühle
· Mühlenstrom Brücke
· Die Neustadt
· Schiffbrücke
· Schleswiger Strasse
· St. Nikolai-Kirche
· Südermarkt
· Südermarkt / Holm

historische fotos flensburg

· Flensburg online
· Schleswig - Holstein im Internet
· Historische Fotos: Das alte Flensburg
· eMail an "Flensburg online"

Wir danken der freundlichen Unterstützung durch Bill C. Walton, der uns auf die Bedeutung von Friedrich Brandt aufmerksam machte und mit Rat und Tat hilfreich zur Seite stand.
Besuchen Sie auch die Fotoausstellung der 3D-Fotografien von Bill C. Walton .
Friedrich Brandt wurde im Jahre 1823 in Schleswig geboren.

Er absolvierte eine Buchbinderlehre, die er 1844 beendete. Es ist anzunehmen, dass er während dieser Lehrzeit in näheren Kontakt mit der Fotografie kam.

Im Juni des Jahres 1849 heiratete er Margarete Maria Arnecke.
1851 eröffnete Friedrich Brandt in Schleswig ein Fotostudio.

Ein Jahr später, 1852, zog er nach Flensburg um, wo er im Holm 510 ein Fotostudio eröffnete.

Brandt hat unter anderem den Bruggemann Altar in Schleswig fotografiert (1865) und auch die Gustav Thaulow Sammlung.
Anerkennung fand er auch für seine Fotografien der Kathedralen in Kalkar und Xanten.

Als Fotograf begleitete er den Deutsch - Dänischen Krieg 1863 - 1864. Brandt war einer von vier Fotografen, die das Kriegsgeschehen auf deutscher Seite dokumentierten.

Von Brandt stammen auch viele Stereo-Fotografien, die bis in unsere Zeit für Historiker von grossem Intresse geblieben sind.

Von nicht wenigen wird Friedrich Brandt als der Pionier der Fotografie in Schleswig-Holstein angesehen.
Sein Leben endete im Jahre 1891. Er starb in Flensburg.


Impressum "Flensburg online" —  Flensburg SitemapSitemap

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07