Flensburg online ist Klasse!


Stadtplan Flensburg

Startseite
Flensburg online

eMail an "Flensburg online"


Elephant Music

Flensburg – Das Jammern der deutschen Musikindustrie über die seit rund drei Jahren sinkenden Absätze ist ein Jammern auf hohem Niveau. Das meint jedenfalls Hartmut "Hardy" Krech, Komponist, Texter und Musikproduzent aus Flensburg. Natürlich seien CD-Kopiererei und Internet-Piraterie ein Problem, doch das gebe es schließlich auch in England und Frankreich. Und dort – und bis vor kurzem auch in den USA – verzeichne die Branche immer noch "satte Zuwächse".
Der Start der Compact Disc in den Achtzigern und die deutsche Einheit haben die Industrie zu sehr verwöhnt, meint Krech. Und was die CD-Brennerei betrifft: "Früher gab es doch auch Tonbänder und Kassetten, um Musik zu kopieren."

Hardy Krech, gelernter Fotograf und anstudierter Architekt, ist mit seinem Kompagnon Mark Nissen, gelernter Elektrotechniker, Chef der Elephant Music GmbH in Flensburg – und sie können mittlerweile gut von ihrer Musikschmiede am Ostufer des Flensburger Hafens leben.

Die beiden 35-Jährigen haben früher neben ihren vorherigen beruflichen Tätigkeiten selbst Musik gemacht: Die Rockband Toy (Hardy) und die Bluesband Jack McTiger (Mark) waren eine Institution zumindest in der Region. Man habe zwar schließlich dem "Rock'n'Roll-Traum abgeschworen" (Krech), die Musik wurde dennoch zum Beruf: Es fing mit Jingles für TVSH an, berichtet Krech, es wurden Pop-Nummern für eine Sängerin geschrieben, die auf sie zugekommen war, und nach 1997 – nachdem man in einem "wenig professionellen" Tonstudio für Amateurbands gearbeitet hatte – bauten Krech/Nissen selbst Kontakte auf und gründeten Elephant ("ein Symboltier mit Power").

Anfangs machte sich der Flensburger Elefant mit Remixen einen Namen, so für Music Instructor, Ayman, The Boyz. Am Amerika-Album von Modern Talking produzierten sie mit, produzierten Jürgen Drews, schrieben und spielten Titelsongs für TV-Sendungen oder Jingles, die auf bestimmte Fernsehereignisse hinweisen. Auf die Helden-Sendungen "Xena" und "Herkules" auf RTL wurde mit Flensburger Musik eingestimmt; komponiert und produziert wurden die Titelmusiken zu "The Dome" (ab März), "Aber bitte mit Schlager" oder "Sie wünschen, wir kochen" oder zum neuen "Tanzmarathon" (Katharina Wolf: Tanz!).

Riesenerfolge feierte das Team von der Förde bereits mit Highland und Passion Fruit, bis im November ein Flugzeugabsturz in der Schweiz (bei dem auch Disco-Soul-Star Melanie Thornton ums Leben kam) das Kapitel Passion Fruit (The Rigga Ding Dong Song war in Deutschland auf neun, in Mexiko gar auf Platz eins, Wonderland) beendete. Zwei der drei Sängerinnen starben, der dritten geht es wieder recht gut, weiß Hardy Krech.

Um die logistischen Arbeiten, die schnell überhand nahmen, besser zu bewältigen, wurde 2001 neben der Musikproduktionsfirma die Elephant Music Promotion GmbH gegründet, die auch die eigenen Künstler betreut und an der zudem Geschäftsführerin Annett Lorenzen beteiligt ist – und aus diesen Dreien besteht das ganze Unternehmen auch nur. Unter Vertrag sind bei Elephant wenige feste Kooperationspartner ("wir wollen keine Leute parken, um irgendwann zu sehen, ob was herauskommt"), zum Beispiel Andreas Fahnert, der 1996 den Soundtrack für "Werner – das muss kesseln" besorgte und jüngst den Text (Musik Krech/Nissen) für den Grand-Prix-Vorentscheid-Song von Nino de Angelo (Und wenn Du lachst) schrieb. Wegen der Autorentätigkeiten haben die Flensburger eine eigene Edition bei Musikverlag Warner Chappell.

Enge Mitarbeiter erhöhen den Ausstoß, sagt Krech, und das sei wichtig. Denn von zehn Songproduktionen "gehen sieben den Bach runter". Und die Flensburger Musikmaschine läuft: Die demnächst erscheinende Single von Squeezer – Three Times – wurde in Flensburg komponiert; die neue von Lena (jüngst äußerst erfolgreich mit dem Bonnie-Tyler-Remake Total eclipse of the heart) namens It's my hymn wurde komponiert und produziert; ebenso die Rockband Privat (Denn sie wissen nicht...); und auch der kommende Song des Dance-Acts Funky Divas – Get ready – ist eine elefantöse Produktionsarbeit.

"Auf unseren drei Beinen – Auftragsproduktionen von Plattenfirmen und TV-Sendern, die Produktion eigener Künstler und Remixe – können wir gut stehen", resümiert Hardy Krech.

Leserbriefe für die Zeitung

Neu: Ihre Meinung im Internet: das Leserforum von KN-Online

Kieler Nachrichten vom 05.06.2002

A N Z E I G E –
Tchibo.de - Jede Woche eine neue Welt!

 

   —  Flensburg SitemapSitemap
zur Startseite von Flensburg online
Internet-Katalog Schleswig-Holstein
Flensburg von A-Z
eMail an "Flensburg online"