Das Jugendkulturhaus Exe ist eine Einrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene, die vom Flensburger Jugendring e.V. getragen wird.
Im Jugendkulturhaus, ehemals Jugendtreff Exe, wurde der Betrieb als „Haus der Offenen Tür" 1960 aufgenommen und seit 1980 institutionell durch die Stadt Flensburg gefördert.
Das Jugendkulturhaus Exe liegt im westlichen Teil der Stadt in Randlage zum friesischen Berg in direkter Nachbarschaft zum Berufsschulzentrum. Aus dem Stadtzentrum ist „Die Exe" schnell zu Fuß zu erreichen.
Weiterhin bestehen gute Busverbindungen sowie gute Parkmöglichkeiten durch die in unmittelbarer Nähe liegenden Parkplätze der Exe und des Schulzentrums.

Das Konzept der Jugendkulturarbeit wurde 1993 erarbeitet. Seitdem haben sich vielfältige Projekte und Veranstaltungen von und für Jugendliche im Haus entwickelt: Jugendkulturveranstaltungen und -projekte, Jugendcafé, Kinderkulturveranstaltungen und vieles mehr.
Das neue Konzept, weg vom herkömmlichen Jugendzentrum, hin zum Jugendkulturhaus brachte umwälzende, aber erfreuliche Veränderungen. Durch die Unterstützung und Förderung von Eigeninitiative bei den jugendlichen BesucherInnen und durch die kulturelle Arbeit der hauptamtlichen MitarbeiterInnen konnte ein anregendes, lebendiges und kulturelles Milieu geschaffen werden, das nicht zuletzt durch das Internet-Café eine neue, farbige Komponente gewonnen hat.