Grenzfriedensbund

Seit 1977 hat der im Jahre 1950 von Sozialdemokraten in Husum gegründete Grenzfriedensbund ("Bund für deutsche Friedensarbeit im Grenzlande") seinen Sitz in Flensburg.

Geleistet wird deutsche Friedensarbeit im europäischen Geist und hier vor allem beim deutsch-dänischen Verhältnis.
Der Grenzfriedensbund unterstützt in enger Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt Familien in konkreten Mangelsituationen.

Seit 1953 erscheinen als Mitgliederzeitschrift die "Grenzfriedenshefte". Sie beschäftigen sich mit historischen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Themen, vornehmlich im deutsch-dänischen Raum.