17.8.05

 

Postkarten von den Beatles

Man denkt, dass es bei den Beatles und um die Beatles doch so langsam nichts Neues mehr geben kann. Falsch gedacht. Da kommt Ringo Starr daher und bringt ein wirklich einzigartiges Buch heraus: POSTCARDS FROM THE BOYS (bequem bei Amazon zu bestellen).
Der Berliner Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag hat mit "Postcards from the Boys" ein richtig schönes Werk herausgebracht. Solide verarbeitet, tolle Qualität, nix zu meckern.

Um was es geht? Sag ich doch, Postkarten von den Beatles. Ja. Da hat Ringo Starr über die Jahre 51 Postkarten, die ihm John Lennon, Paul McCartney und George Harrison schrieben gesammelt und in diesem bemerkenswerten Buch veröffentlicht. Jeweils Vorder- und Rückseite der Postkarten sind zu sehen. Interessant, was für Motive sich die Jungs ausgesucht haben...

Die Queen zu Pferd. nackte Schönheiten aus Hawai, ballspielende Kätzchen, Ansichtskarten mit den Sehenswürdigkeiten aus aller Welt oder skurrile Karikaturen auf der Vorderseite, Bilderrätsel, kleine Kritzeleien, Haikus, obskure Insiderwitze oder einfach nur liebe Grüße an einen alten Kumpel. Als Leser war ich erstaunt, wie herzlich und vertraut die Beatles (auch nach der Trennung und den damit verbundenen Nervereien) miteinander umgingen.

Mit den originellen, exzentrischen oder auch banalen Grüßen aus aller Welt gewähren die Postkarten in diesem Buch einen ebenso amüsanten wie interessanten Einblick in das Leben der Fab Four.

Etwas ganze Besonderes sind dabei die Kommentare von Ringo Starr, der jede Karte durch private Anekdoten und Erinnerungen bereichert und so noch einmal seine eigene Geschichte der Beatles schreibt. Der Verlag schreibt: "Dieses unvergleichliche Buch gehört ins Bücherregal eines jeden Beatles-Fans." Und? Der Verlag hat Recht. Können Sie sich das Buch. Oder lasse Sie es sich schenken. Ich garantiere: Sie werden es nicht bereuen und wirklich Ihre Freude mit dem Buch haben.

Postkarten anderer Leute zu lesen ist verboten. Grundgesetz mit seinem Postgeheimnis.
Aber im Fall von Ringo Starr's Postcards from the Boys ist das Lesen der Post anderer Leute ausdrücklich gewünscht.

PS: Ja, ja, die Rock'n Roller. Recht oft kommentiert Ringo, dass er gar nicht mehr weiß, wo er da wohnte, was er da tat... ist halt doch ein wildes Leben.

Comments: Post a Comment

<< Home

This page is powered by Blogger. Isn't yours?

Die Beatles von A-Z