Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten?
Psalm 27 V.1

Die Bibel online:
Elberfelder Fassung
Die Bibel online:
Luther Fassung



Eine alte Dame erzählte mir, wie ein Pfleger sie im Krankenhaus fragte: "Warum sind Sie so vergnügt, obwohl Sie Schmerzen haben?" Sie antwortete: "Warum sollte ich verzweifelt sein. Ich weiß, wer mich all die Jahre gehalten und getragen hat, auch durch Leid und Trauer. Ich weiß, wem ich dankbar bin für mein reiches Leben. Der hält mich auch jetzt!" Da sei der Pfleger ganz nachdenklich geworden. "Verstehen Sie, was ich meine?" fragte sie mich. "Ich fürchte mich nicht!"

Pastorin Dorothee Svarer
St.Michael - Flensburg

... und damit wünscht Ihnen * "Flensburg online" einen schönen Tag.