ANZEIGE –

Gen-
Technik

Flensburg online *November 2001









 

 

 

 

Pastor Christoph Weichert
Christoph Weichert
Pastor der Baptistengemeinde Flensburg

"Ein Mensch wird beliebig erzeugt, er wird benutzt zur Entnahme von Stammzellen und wird dann vernichtet."

 

Der abnehmende Respekt vor der Schöpfung und vor Gott wird uns allen noch ein böses Erwachen bescheren.

Der Papst warnte US Präsident Bush…

Baptistengemeinde Flensburg

 

Startseite
FLENSBURG ONLINE

Flensburg von A-Z

Schleswig-Holstein im Internet

eMail an "Flensburg online"

 

 

 

Der erste geklonte Embryo ist da

   NUN ist es soweit! Was manche befürchtet haben ist nun stolz verkündigt worden. Im Namen des medizinischen Fortschritts und im Namen des Kommerzes.
Am 25. November hat das amerikanische Unternehmen "Advanced Cell Technology" (Fortgeschrittene Zell-Technologie) bekanntgegeben, dass sie einen menschlichen Embryo geklont haben.

   WAS wurde gemacht? Aus einer entkernten Eizelle und dem Kern einer Hautzelle wurde ein Mensch geklont, – das heißt gezeugt – ein Duplikat eines Menschen hergestellt. Doch dieser menschliche Embryo wird das Licht der Welt nicht erblicken. Er wird getötet werden zu Forschungszwecken – um Stammzellen zu erzeugen, für Therapieversuche von Krankheiten wie Alzheimer, Muskelschwäche, Blindheit und ähnlichem. Er wird getötet werden zur Erzeugnung von Gewebe für Organe, Nerven und Gehirn und steht somit als erster in der Reihe der kommenden kommerziellen Klone.

   NUN sind wir also soweit. Das menschliche Ersatzteillager in der Embroyonenzüchtungsstation nebenan ist nahe Zukunft. Ein Mensch wird beliebig erzeugt, er wird benutzt zur Entnahme von Stammzellen und wird dann vernichtet. Die Entwicklung ist logische und notwendige Folge davon, dass diese Versuche nicht verboten sind, sondern toleriert, wenn nicht gar aus wirtschaftlichen Gründen gefördert werden. Zumindest in den USA und in Israel sind diese Forschungen und das Klonen erlaubt und werden praktiziert. Und Deutschland entscheidet dieser Tage, ob für Forschungszwecke embroynale Stammzellen aus Israel importiert werden dürfen. Denn dort gilt der Grundsatz: Ein Embryo ist noch kein Mensch und somit sei es legitim, am Embryo zu forschen und ihn auch zu töten, so das Denken.

   HIER muss man ein klares Nein, Nein und nochmals Nein sagen. Mensch ist man von Anfang an, vom Moment der Zeugung bis zum letzten Atemzug, so der Standpunkt der Kirche. Und deshalb haben sich die evangelikalen Christen und insbesondere auch die katholische Kirche immer für den Schutz des ungeboren Menschen eingesetzt.
Wir werden aufstehen und aufschreien müssen!!!

   UND ein junger oder mittelalterlicher Mensch, der heute seinen Mund nicht aufmacht, der darf erwarten, dass der abnehmende Respekt vor der Schöpfung und vor Gott im Alter auch vor ihm nicht halt machen wird.
Christoph Weichert
Pastor der Baptistengemeinde Flensburg

 

  —  SitemapSitemap
zur Startseite von Flensburg online
Internet-Katalog Schleswig-Holstein
Flensburg von A-Z
eMail an "Flensburg online"
Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07