zurück zur Startseite...

„Max und der Zauberer“ –
Magische Abenteuer mit Max

Mit „Max und der Zauberer“, der neuen Spiel- Geschichte vom Berliner Tivola Verlag, unternehmen Kinder ab vier Jahren einen zauberhaften Ausflug in die Welt der Magie.

Der bekannte Titelheld Max gerät ganz unverhofft in sein neues Abenteuer: Eigentlich soll er für seinen Onkel Pong, den großartigen Erfinder, eine bestellte Erfindung zum Zauberer Zottelzopf bringen. Dort angekommen, erwartet ihn Ungewöhnliches.

Der Zauberer ist von der bösen Hexe Zippelzappel in eine Klobürste verwandelt worden. Er bittet Max und die Spieler um Hilfe: Für seine Rückverwandlung braucht er den passenden Zauberspruch. Der ist aber auf sieben Zettelschnipseln im ganzen Zauberhaus versteckt.

Erst wenn alle sieben Zettel wieder aufgetaucht sind, kann der arme Zauberer Zottelzopf zurückverwandelt werden.


   So machen sich Max und der verwandelte Zauberer auf die Suche nach den Zettelschnipseln. Der Spieler kann dabei entscheiden, wo die beiden im Haus als nächstes suchen sollen. So wandern sie in das Arbeitszimmer des Zauberers, befragen die Glaskugel und setzen die Zauberspruchmaschine in Betrieb.
Abrakadabra, simsalabim, schon hat der Zauberer interessante Dinge wie Tiere oder Spielzeug hervorgezaubert.

Im Turmzimmer darf Max den Fuhrpark des Zauberers ausprobieren und eine Testfahrt mit dem Schneebesen, dem Regenbesen oder dem Besen-Bus unternehmen. Bei der Wanderung durchs Haus wird die Maus hier und da zum Zauberstab und zaubert Überraschungen herbei, lässt Lampen leuchten, Sterne glitzern und die Nacht zum Tag werden.

Im begehbaren Zauberbuch finden magische Dinge statt- hier kann der Spieler die Bilder anklicken und sich überraschen lassen. Gemeinsam mit Max und dem Zauberer finden die Spieler bei ihrem Streifzug durch das Haus einen Zettelschnipsel nach dem anderen und kommen dem vollständigen Zauberspruch und somit der Rückverwandlung des Zauberers Schritt für Schritt näher.

Hat man alle Teile gefunden, wartet ein spannendes „Jump an fly“- Spiel auf Max und die Kinder. Hier gilt es, fliegenden Hexen, Dackeln, Mäusen oder Elefanten so geschickt auszuweichen, dass Max und der Zauberer Zottelzopf unbeschadet zum Haus der bösen Hexe gelangen, um sie ein für alle mal unschädlich machen zu können.

Die Spielgeschichte „Max und der Zauberer“ ist leicht zu bedienen und läuft sowohl auf PCs als auch auf Macintosh-Computern.
„Max und der Zauberer ist im Buch- und Spielwarenhandel, im Computer-Fachhandel sowie in den Fachabteilungen großer Kaufhäuser erhältlich, unverbindliche Preisempfehlung: DM 69,--




zur Oscar der Ballonfahrer Startseite von "Flensburg online"

CD-ROM Rezensionen

eMail an die Redaktion

Flensburg online: Oscar der Ballonfahrer

Max und der Zauberer
Flensburg online Tivola Verlag


Max und der Zauberer ist im Buch- und Spielwarenhandel, im Computer-Fachhandel sowie in den Fachabteilungen großer Kaufhäuser erhältlich
(unverbindliche Preisempfehlung: DM 69,--)


Flensburg online
KINDER-SEITE