Flensburg online: Fix & Foxi Comics Wer ist Spiderman wirklich?
www.flensburg-online.de
Text. Gabriel Nemeth [Mai 2002]
 
Flensburg online: Senioren

 

Wählen Sie bitte aus

Startseite Comics

· eMail an "Flensburg online"
· Startseite "Flensburg online"



KLICKS –

Flensburg online
www.spider-man-der-film.de

Flensburg online www.marveleurope.com

 

CD-Tipp –
Spider-Man [SOUNDTRACK]


Spiderman Computerspiel für den PC

Buch-Tipps –

Spider-Man. Der Roman zum Film
von Peter David

Hinter der Maske von Spider-Man - ein geheimer Blick hinter die Filmkulissen von Mark Cotta Vaz

Der neue SPIDER-MAN-Film vom Team Sam Raimi (Regie) und David Koepp (Drehbuch) schlägt im Moment alle Kassenrekorde, und der Trailer zum Film ist im Net der meist heruntergeladenste Clip seit "Herr der Ringe - Teil 1". Mit anderen Worten, höchste Zeit sich einmal die Comic-Vorlage zu SPIDER-MAN genauer anzusehen.

   1962 war für Marvel-Comics in den USA in zweierlei Hinsicht ein denkwürdiges Jahr. Der Verlag segelte gesamt gesehen einer Pleite entgegen, und Geschäftsführer sowie Hauptautor des Verlages STAN LEE wollte es einfach noch einmal wissen, ob der Verlag nicht doch noch mit einer neuen Comicserie zu retten wäre.

   Wie es die Historie wissen will, soll Stan Lees Ehefrau ihm Mut zugesprochen haben, endlich doch genau so einen Superhelden zu erfinden, wie er ihn sich schon lange wünschen würde, ohne Rücksicht auf irgendwelche Verlagsprioritäten, weil zu verlieren hätte Marvel-Comics sowieso nichts mehr.

   Stan Lee kreierte so, quasi über Nacht den Archetypus des Netzschwingers SPIDEY , die erste Story veröffentlicht 1962 im Heft "Amazing Fantasy # 15", gezeichnet von STEVE DITKO. Der Erfolg war enorm. Im März 1963 gab es dann eine eigene Reihe "The Amazing Spider-Man". Die Marvel-Comics-Group war damit endgültig aus den roten Zahlen. Jederman liebte "Die Spinne", wie sie später in Deutschland hiess, konnte sich mit dem Studenten PETER PALMER indentitifizieren, der einen nervtötenden Chef in seinem Studentenjob über sich, und im Privatleben eine problematische Freundin unter sich hat.


   Ich höre da einen Aufschrei von Ihnen? Frauen liegen auch mal oben? Richtig, hatte ich fast vergessen wie schön das sein kann. Überhaupt Frauen, sind sie nicht wunderbare Geschöpfe… bitte was? Das meinten Sie gar nicht? Sondern dass die ganze Welt Herrn SPIDER-MAN nur als PETER PARKER kennt, und nicht als PETER PALMER?! Falsch! "Flensburg online" bringt wie immer die schonungslose Wahrheit ans Licht! Im Heft "Amazing Spider-Man # 1" reagierten die Leser ebenfalls konfus, als sie dort in der zweiten Story "Peter Palmer" lasen. Noch Jahre später amüsierte sich Stan Lee über diesen Schlappschuss, der ihm da unterlaufen war. Und weil in den Gründerjahren alles etwas hastiger mit heisser Nadel gestrickt wurde, passierte auch in Heft 3 ein Fehler. Dort bezeichnet Erzschurke DOCTOR OCTOPUS unseren sympathischen Netzschwinger sogar als SUPER-MAN.

"Nur gut," meinte Stan Lee dazu später, "dass die Anwälte von DC-Comics grade nicht in der Stadt waren, als das Heft erschien." Denn SUPER-MAN war damals schon millionenschweres eingetragenes Warenzeichen der Marvel-Konkurrenz DC-Comics.


   Apropos millionenschwer. Sollten Sie Comic-Sammler sein und sich die genannten Originalhefte zum nächsten Geburtstag wünschen, hier die aktuellen Preise.
Die "Amazing Fantasy" - Ausgabe # 15, in der SPIDEYS erste Story enthalten ist, kostet ca. 25.000 US-Dollar, das Heft "Amazing Spider-Man # 1" vom März ´63 ist für ca. 18.000 US-Dollar zu haben. Allerdings nur für den "Near Mint", also praktisch druckfrischen Zustand.
Falls Sie also Verwandte in den USA besuchen, stöbern Sie dort doch mal in Keller, Dachboden und Garage. Vielleicht springt dabei ja noch ein Jahresurlaub für Sie heraus. Oder ein neues Auto. Man weiss ja nie.

Flensburg online Startseite Comics

—  Flensburg SitemapSitemap   Impressum     Kleinanzeigen

Comics Startseite Comics

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07