Geschwindigkeitsrausch

AOL sagt: Doing... Brutzel... 33.600!

Heutzutage kann sich keiner mit seinem 28.800 Baud HighSpeed-Modem mehr vorstellen, wie das früher mit einem 300 Baud Akustikkoppler war. Was war das für ein Glücksgefühl, als man dann auf unfaßbare 1.200 Baud und ein richtiges Modem upgradete. Und was war erst in der DFÜ-Szene los, als die 1.200 Baud auf 2.400 Baud verdoppelt wurden. Wir dachten damals, das sei das DFÜ-Paradies. Ein Post-Techniker sagte, mehr als 2.400 Baud sind über die Telefonleitungen nicht möglich. Pustekuchen. Es kamen die 9.600 Baud Modems. Und mittlerweile nimmt jeder die 28.800 Baud Verbindungen als normalen Alltag hin.

Zwei Dinge braucht der Mann

Aber selbst die 28.800 müssen nicht das Ende der Fahnenstange sein. Ohne größere Probleme lassen sich noch 4.800 Baud zulegen. Und somit bis zu 16% der Telefonkosten einsparen. Denn statt mit den üblichen 28.800 Baud kann man seine AOL-Verbindung auf 33.600 Baud hochschrauben. Wie das funktioniert? Zunächst einmal benötigt man ein Modem, das den Standard V.34+ unterstützt. Das sind beispielsweise das Courier V.Everything, Sportster oder Dual Standard V.34Fax von US Robotics.

Besitzer solcher US Robotics Modems können sich die V.34+-Upgrade-Dateien in der Mailbox (089) 95 77 196 kostenlos downloaden.

Damit Sie im Geschwindigkeitsrausch versinken können, benötigen Sie zusätzlich noch einige Änderungen in der Datei AOLNET.CCL. Keine Sorge. Jemand bei AOL hat sich schon die ganze Arbeit gemacht.

Nach der Verbindung mit AOL geben Sie Strg K und das Kennwort SERVICE ein, den Menüpunkt "Service Softwarearchiv" anklicken, dann "Software-Archiv" und anschließend "CCL-Datei für V.34+ Modems".
Sie loaden sich nun die Datei AOLNET.336 down. Verbindung zu AOL beenden und AOLNET.336 in das Unterverzeichnis \AOL25I\CCL kopieren. Dort gibt es die Datei AOLNET.CCL. Die benennen Sie zur Sicherheit um in AOLNET.XXX (oder AOLNET.OLD, wenn Ihnen der Name besser gefällt). Danach benennen Sie die heruntergeladene Datei AOLNET.336 um in AOLNET.CCL. Fertig. Sie verbinden sich mit AOL, hören, wie sich die Modems anpfeifen. Dann kommt ein Doing! und noch ein Brutzel! und schließlich die schöne Meldung eines Connects mit 33.600 Baud.

 AOL im WorldWide Web erreichen Sie hier.

 Zurück