Weitergabe Ihrer Daten

Künftig teilt der Auskunftsdienst der Telekom neben Ihrer Telefonnummer auch andere personenbezogene Daten von Ihnen im Rahmen der "Komfortauskunft" mit. Insbesondere Ihre vollständige Adresse und Beruf.
Wenn Sie diese Weitergabe persönlicher Daten nicht wünschen, müssen Sie Widerspruch einlegen.

Darüber hinaus werden die Eintragungen im Telefonbuch in elektronische Datensammlungen (CD-ROM und T-Online) überführt.
Wenn Sie nicht die Aufnahme Ihrer Daten (oder nicht die vollständige Aufnahme Ihrer Daten) wünschen, so müssen Sie Widerspruch einlegen.

Der Widerspruch kann als formloses Schreiben erfolgen.
Schreiben Sie an: Deutsche Telekom AG, 28161 Bremen 10
Ihr Widerspruch muß innerhalb von 4 Wochen erfolgen (heute ist der 9. September 1996).

Tip: Wer Eintragungen im Telefonbuch beschränken möchte oder nicht auf elektronischen Datenträgern verzeichnet sein will, kann beim Berliner Datenschutzbeauftragten (Berliner Datenschutzbeauftragter, Pallasstraße 25/26, 10781 Berlin) ein Formschreiben anfordern (bitte frankierten Briefumschlag – mit 80 Pfennig beilegen).

 Zurück