Peacock

Schulen ans Netz

Die Peacock AG unterstützt die Bundesinitiative "Schulen ans Netz", die im April 1996 von Bildungsminister Dr. Jürgen Rüttgers und Telekom-Chef Ron Sommer ins Leben gerufen wurde. Peacock und der Verein Schulen ans Netz e.V. unterzeichneten Anfang November '96 einen Rahmenvertrag, der vorsieht, daß Peacock dem Projekt "Schulen ans Netz" spezielle PC-Systeme zu besonderen Konditionen zur Verfügung stellt.

Ziel des Projektes "Schulen ans Netz" ist es, durch die Anbindung möglichst vieler Schulen an das Internet die Schüler für die heutige Informationsgesellschaft vorzubereiten. "Das frühzeitige Training mit den Werkzeugen der künftigen Informationstechnologie hilft jungen Menschen, sich in ihrem Leben in der kommenden Informationsgesellschaft zu behaupten. Das Projekt "Schulen ans Netz" ist hervorragend für dieses Training mit modernen Informations- und Kommunikationsmedien wie Computern und Online-Diensten geeignet", erklärt Hermann Greif, Vorstand der Peacock AG, das Engagement seines Unternehmens in der Bundesinitiative.

Bereits im Juli 1996 hat sich Peacock an dem Projekt "NRW-Schulen ans Netz - Verständigung weltweit" im Rahmen der nordrhein-westfälischen Bildungsinitiative "Media-NRW" beteiligt und die Patenschaft für 400 Schulen übernommen. Die PC-Systeme für diese Schulen sind bereits geliefert und Peacock hat für zunächst 90 weitere Schulen die Patenschaft übernommen.