Anzeige -

Flensburg online: Düppeler Schanze / Januar 2005

 

 

Es ist der 18 April 1864. Preussische Truppen, auf deren Seite Österreich steht, erstürmen die von Dänen gehaltenen Düppeler Schanzen (Dybbol Banke).


A N Z E I G E –

Internet
www.1864.dk

Siehe auch historische Aufnahmen Düppeler Schanzen von Friedrich Brandt:
Abgebranntes Gehöft
Zerstörte Mühle
Düppeler Schanzen
• InfoSeite Friedrich Brandt

Kriegerdenkmal
Die Düppeler Schanzen

Der Deutsch-Dänische Krieg. Am 18. April 1864 erstürmen preußische Truppen die dänischen Truppen gehaltenen Düppeler Schanzen.

Abseits der Nationalstraße 8, kurz vor dem dänischen Sonderburg, liegt die Düppeler Schanzen. Im Jahre 1864 waren sie Schauplatz der letzten Schlacht des Deutsch-Dänischen Krieges.

Anzeige -

Als die preußischen (und österreichischen) Truppen die Düppeler Schanzen erstürmt hatten, fielen die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg an Preußen und Österreich.

Besucht man heute die Düppeler Schanzen bei Sonderburg, findet man das "Historiecenter Dybbøl Banke" (geöffnet von April - September). Und natürlich einige Kanonen.
Im historischen Zentrum findet der Besucher ausführliche Informationen über die letzte Schlacht des Deutsch-Dänischen Krieges. Ergänzt durch Dioramen und Modelle.

Kanone, Düppeler Schanze (Foto: Christiane Böhm, 2004)
 Düppeler Schanzen [Foto: Christiane Böhm]

Kanonen mit Mühle im Hintergrund (Foto: Christiane Böhm, 2004)
 Kanonen mit der Mühle im Hintergrund [Foto: Christiane Böhm]


Google

Flensburg online    •   eMail an "Flensburg online"
Impressum     Kleinanzeigen     –Sitemap  –   Sitemap  –   Blog

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07