Anzeige -

Flensburg online: Die 27. Rum-Regatta 2006 in Flensburg / Mai 2006

Rumregatta in Flensburg

Die Flensburger Rumregatta ist in Nordeuropa das größte Treffen historischer Gebrauchsschiffe aus Fischerei und Küstenschifffahrt.


Anzeige -
Tchibo.de - Jede Woche eine neue Welt!

Anzeige -
50plus-Treff

Anzeige -


A N Z E I G E –

 

Übersicht Hotels in Flensburg

Anzeige -

 

Veranstaltung
27. Rumregatta in Flensburg
vom 26. bis 28. Mai 2006

Zur dreitägigen Rum-Regatta, dem großen Treffen historischer Gebrauchtschiffe, gehört auch ein kulturelles Rahmen-Programm (nun ja). Die Zuschauer konnten zudem die Arbeitskultur der Küstenbewohner und historisches Handwerk kennenlernen.

Die Flensburger Rumregatta ist in Nordeuropa das größte Treffen historischer Gebrauchsschiffe aus Fischerei und Küstenschifffahrt. 2006 wurden über 100 Schiffe erwartet.

Anzeige -

Die Veranstaltung ist weit mehr als eine Wettfahrt. Während der drei Tage sollen die Arbeitskultur der Küstenbewohner, traditionelle Seemannschaft und überliefertes Handwerk präsentiert werden. Während der vergangenen Jahre hat sich die Rumregatta auch zu einem Treffen von Straßentheatern und der internationalen Musikanten-Szene entwickelt. Neu im Programm der Rum-Regatta 2006 waren zwei Gaffelpartys, die im Festzelt an der Hafenspitze stattfanden.

Die Schiffe

Die meisten Schiffe befinden sich in seetüchtigem Zustand. Von ihren überwiegend privaten Eignern werden sie mit großem finanziellen und praktischen Einsatz nach historischen Vorlagen restauriert und in Fahrt gehalten. Gebrauchszweck und Besonderheiten des Segelreviers gaben den Schiffen ihr regionales Gepräge, so daß sich im Laufe der Jahrhunderte eine Vielzahl von Schiffstypen herausgebildet haben: Jagten, Ewer, Tjalken, Treibquatzen, Zeesboote, Eiderschniggen, Haikutter, Schleikähne und viele mehr.

Wiederbelebung der alten Handwerkstechniken

Die Eigner haben sich während der Restaurierung oft zu Multitalenten entwickelt: Sie beherrschen nicht selten die alte Schiffsführungskunst, bearbeiten Holz, Schmieden, Takeln, wurden zu Kennern der alten Materialien und zu exzellenten Schiffsköchen. Diese alten Handwerkstechniken sind mit der berufsmäßigen Kleinschiffahrt ausgestorben und sollen mit der Rumregatta wiederbelebt werden. Als besondere Schiffe werden in diesem Jahr erwartet: SIGYN ein Wikinger Schiff aus Haitabu, LISA VON LÜBECK Nachbau einer Hanse Kraweel, JENSINE das älteste Holzschiff Dänemarks( Bj. 1852)

Das Kulturprogramm

Die Auftritte der Musikanten, Gaukler, Zauberer und Akrobaten finden mitten unter dem Volk statt. Die “Kultur auf Augenhöhe” soll altes Zuhörerverhalten neu beleben: Wer etwas mitbekommen möchte, muss innehalten, hingehen, sich Zeit nehmen. Wer kein Interesse hat, geht weiter. Berieselung ist nicht angesagt. Besondere Musiker waren 2006 Parelmoer (Niederlande), Syvpring (Dänemark), Mit voller Spielmannswucht (Deutschland), Skorbut (Deutschland) und Rock die Strasse (Deutschland).

Anzeige -
ImmobilienScout24

Der Gaffelmarkt

Neben den Ständen, die vor allem die kulinarische Versorgung der Gäste in Sinne haben, bietet die Rumregatta alljährlich einen sehenswerten maritimen Handwerkermarkt. Geboten werden Verkaufsbuden für maritimes Handwerk und Trödel. Es wird live getöpfert, geknallt, Seile geschlagen, geschmiedet, geböttchert, Netze geknüpft und vieles mehr.

Die Wettfahrten

Bei der Rumregatta handelt es sich nicht um ein Racing im herkömmlichen Sinne. Wichtigstes Ziel ist es nicht, Sieger und Placierte zu ermitteln, sondern die teilnehmenden Schiffe während einer unernsten Geschwaderfahrt in Gebrauch vorzustellen. Die Klasseneinteilung hat lediglich beratenden Charakter. Das Motto: “Lieber heil und zweiter als kaputt und breiter”, soll auch in diesem Jahr wieder über dem Geschehen stehen, zumal gleichzeitig neben der Rumregatta mehrere russische Großsegler auf der Flensburger Innenförde navigieren. Vor allzu viel Regattafiber wird von Seiten des Veranstalters gewarnt.

Preisverschleuderung...? Was ist das?

Locker geht es bei der Preisverschleuderung nach der Wettfahrt zu. Weil alle Preise Jux oder Schrottpreise sind, wird der Humor von Schiffern und Crews auf eine harte Probe gestellt. Lediglich für den jeweils zweiten Platz gibt es als Anerkennung eine Flasche Rum.

Freitag, der 26. Mai 2006

Am Freitag, den 26. Mai 2006, ging es um 12 Uhr los. Es starteten die baugleichen offenen norwegischen Boote (Sjekten), unter ihnen auch die ARVED des Museumshafen zu einer Traditionellen Klassenregatta, dem BOWLER-CUP im Flensburger Hafen. Dem Gewinner winkte ein Bowler/Melone als Wanderpreis. Wie bereits 2005 wurde auch 2006 eine Regatta der kleinen offenen Fischerboote an der Hafenspitze organisiert. Dieser "Fischer-Dreikampf" mit segeln, rudern und fischen fand um 13 Uhr statt. Um 20 Uhr verlieh Arved Fuchs den Preis für den/die Gewinner des Fischer-Dreikampf und des BOWLER-CUP.

Samstag, der 27. Mai 2006

Am Samstag, den 27.Mai, trafen sich, nach dem Kanonensalut der dänischen AURORA Kanonengilde, um 9 Uhr alle Schiffer in der Hafenspitze zu dem traditionellen Skippertreffen. Danach legten die Schiffe ab um dann in der Flensburger Innenförde die RUMREGATTA auszusegeln. Start der Regatta war 11 Uhr in der Wasserslebener Bucht.
Um 19 Uhr trafen sich dann alle Schiffer, die Crews und alle anderen in der Hafenspitze zum Ritual der Preisvergeudung.

Sonntag, der 28. Mai 2006

Am Sonntag, den 28. Mai 2006 gegen 12 Uhr durfte wieder alles, was schwimmt und treibt an der BEIBOOT REGATTA teilnehmen.

Am Sonntag war dann auch langsam Schluß. Wer mochte, konnte sich noch einmal die historischen Segelschiffe anschauen, die dann langsam über die Flensburger Förde davon fuhren. Begleitet von den Schiffen des Flensburger Museumshafens.

Google
 
Web www.flensburg-online.de

Das • Rum-Museum in Flensburg
Firma • C.A. Petersen in Flensburgs Marienstraße


Flensburg online      eMail an "Flensburg online"

Impressum    Kleinanzeigen   Sitemap    Blog     RSS Feed vom Flensburg online Blog

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07