Anzeige -

Flensburg online: Fotowettbewerb: Frauen machen Frauen sichtbar / 3. März 2005

 

 

 

Flensburger Frauen können bis zum 5. Juli 2005 Fotos im Format 20x30 oder 30x40 zu den Kategorien Frauen und Beruf, Hobby, Erotik, Kinder, Freundin und Alter einreichen.

Elke Asmus-Reimer
Graf-Zeppelin Str. 20
24941 Flensburg
Telefon (0461) 940 00 00

A N Z E I G E –
hier klicken!www.conrad.de

 

Hintergrund -
Arbeitskreis für Unternehmerinnen
Im Arbeitskreis für Unternehmerinnen e.V. engagieren sich beruflich selbständig tätige Frauen aus Flensburg und Umgebung.

Der Verein wurde 1996 gegründet und hat heute mehr als 50 aktive Mitglieder, die aus unterschiedlichen Berufsfeldern kommen: Ärztin, Apothekerin, Architektin, Augenoptikerin, Druckerin, Designerin, Rechtsanwältin, Steuerberaterin, Unternehmensberaterin.

Der Arbeitskreis versteht sich als lebhaftes Forum, in welchem berufliche Kontakte vermittelt, Fachinformationen ausgetauscht oder Projekte entwickelt werden. Bei den regelmäßigen monatlichen Treffen steht das gemeinsame Gespräch im Vordergrund. Ferner halten Expertinnen Referate zu Themen wie Management und Marketing, Steuern, Finanzen, Recht, EDV-Technik, Medizin, Psychologie oder BWL.

Der Arbeitskreis engagiert sich besonders für Existenzgründerinnen.

 

 

 

 

 

 

 


 

Fotowettbewerb
Frauen machen
Frauen sichtbar

Christiane Visbeck

   Erinnern Sie sich? Schauspieler Dustin Hoffman schlüpft im besten Mannesalter in die Rolle der resoluten Oberschwester Dorothy Michaels. Mit Dauerwelle, in grässlichen Kostümen und auf Stöckelschuhen erlebte der Frauenliebling, wie es sich anfühlt, wenn man als Frau mittleren Alters für das andere Geschlecht uninteressant geworden ist. „Hat ein Mann eine Frau als unattraktiv gespeichert, löscht er sie einfach aus,“ resümiert Hoffman nach den Dreharbeiten zu „Tootsie“ nachdenklich.

Frauenleben in ihrem Alltag sichtbar machen

   Zwanzig Jahre später, im Jahr 2005, veranstaltet der Flensburger Arbeitskreis Unternehmerinnen e.V. (AKU) den Fotowettbewerb „Frauen machen Frauen sichtbar“. „Durch den Fotowettbewerb sollen Frauenleben in ihrem Alltag sichtbar gemacht werden,“ erläutert Dr. Martina Mardini-Müther, Erste Vorsitzende des AKU, das Konzept.

Fotowettbewerb: Frauen machen Frauen sichtbar
  Unternehmerinnen fotografieren jetzt digital
  [Foto: Feline Otten]

   Nicht der schöne, perfekte Körper oder das akkurat geschminkte Gesicht sollen im Mittelpunkt stehen, sondern eine Momentaufnahme, die das Frauen-Leben hinter den


Frau + Alter: Könnte Dr. Roswitha Hettwer in 20 Jahren so aussehen? [Foto: Feline Otten]

Fassaden in allen Facetten zeigt. Erste Foto-Arbeiten zum Thema sind im Februar bei einem gleichnamigen Foto-Kurs in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Flensburg entstanden. Rund 15 Frauen übten sich im Umgang mit der Digital-Kamera und holten andere Kursteilnehmerinnen vor ihre Linse. Dabei entstanden mit wenigen Hilfsmitteln mehr oder weniger ernst gemeinte Bilder von Frauen, die aus dem Rahmen fallen: Hausfrauen im politisch-korrekten Kaufrausch, eine Unternehmerin posiert ironisch-mondän mit Schirm, eine Ärztin gibt die Alte Dame mit Stock und faltenreichem Gesicht. „Die Damen hatten super Ideen und richtig viel Spaß,“ freut sich Kursleiter Wolfgang Borm.

Präsentation im Rahmen einer Ausstellung

   Als nächstes erstellen die Veranstalterinnen Poster mit genauen Infos zum Fotowettbewerb und verteilen sie in der Fördestadt. „Flensburger Frauen können bis zum 5. Juli Fotos im Format 20x30 oder 30x40 zu den Kategorien Frauen und Beruf, Hobby, Erotik, Kinder, Freundin und Alter einreichen,“ fasst Elke Asmus-Reimer, zweite Vorsitzende des AKU, die Infos knapp zusammen. Alle Werke der teilnehmenden Lichtbildnerinnen werden im September von einer kompetenten Jury bewertet, prämiert und am 19. August im Rahmen einer Ausstellung präsentiert. Eine Chance auch für Flensburger Männer, einmal genauer hinzusehen.

Nähere Infos bei
Dr. Martina Mardini-Müther
Große Straße 63
24937 Flensburg
Telefon (0461) 134 01
oder
Elke Asmus-Reimer
Graf-Zeppelin Str. 20
24941 Flensburg
Telefon (0461) 940 00 00


Frau + Beruf oder Hobby: Auch Astrid Dolls Berufsleben ist manchmal ein Balance-Akt zwischen Können und Wollen
[Foto: Feline Otten]


Frau + Beruf oder Hobby: Diesmal steht Feline Otten vor und nicht hinter der Kamera [Foto: Christiane Visbeck]

Infos zum Fotowettbewerb

Teilnahmevoraussetzung:
Sie sind weiblich und leben in Flensburg und Umgebung.

Thema:
„Frauen machen Frauen sichtbar“
Sie fotografieren andere Frauen und zeigen durch Ihre Fotos Momentaufnahmen, die das „Leben hinter den Fassaden“ in allen Facetten darstellen.

Wettbewerbs-Kategorien:
a. Frau und Beruf oder Hobby
b. Frau und Haushalt oder Alltag
c. Frau und Erotik
d. Frau und Kinder
e. Frau und Freundin
f. Frau und Alter

Technische Daten:
Fotos in Farbe oder schwarz-weiß
in den Formaten 20x30 und 30x40.

Fotos an:
Dr. Martina Mardini-Müther, Große Strasse 63
24937 Flensburg, Tel. 0461 / 13401
oder
Elke Asmus-Reimer, Graf-Zeppelin-Straße 20
24941 Flensburg, Tel. 0461 / 9400000.

Abgabeschluss: 5. Juli 2005 (Poststempel).

Prämierung: 19. August 2005 im Rahmen der Fotoausstellung „Frauen machen Frauen sichtbar“. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der örtlichen Presse. Einladungen werden rechtzeitig an alle Teilnehmerinnen des Fotowettbewerbs verschickt.

Ansprechpartnerinnen:
Dr. Martina Mardini-Müther und Elke Asmus-Reimer.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Flensburg online      eMail an "Flensburg online"

Impressum    Kleinanzeigen    – Flensburg Sitemap –   Sitemap

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07