Geld

Flensburg online *4-März 2003









 

 

 

 

 

Matriarchat

Statistisches
   Bundesamt

Da gibt's nur eins: EMMA abonnieren und die Welt verbessern.

 

 

 

 



 

Startseite
FLENSBURG ONLINE

Flensburg von A-Z

Schleswig-Holstein im Internet

eMail an "Flensburg online"

Woman is the Nigger
of the World

   WIR schreiben das Jahr 2003. Alles ist in Ordnung. Männer und Frauen leben gleichberechtigt neben- oder auch miteinander… wirklich? Natürlich nicht.
Frauen sind immer noch der Nigger der Welt. Sie glauben das nicht, schauen Sie sich die an, mit der Sie zusammen leben.

Gleiches Geld für gleiche Arbeit?

   WAS der Blick aus dem Fenster vermuten läßt: Frauen sind immer noch benachteiligt in unserer Gesellschaft, das bestätigen auch Zahlen des Statistischen Bundesamtes:

Frauen verdienten 2002
rund 30% weniger als Männer

Die weiblichen vollzeitbeschäftigten Angestellten im Produzierenden Gewerbe, Handel, Kredit- und Versicherungsgewerbe verdienten in Deutschland im
Jahr 2002 laut dem Statistischen Bundesamt durchschnittlich 2.517 Euro monatlich; das sind rund 30% weniger als ihre männlichen Kollegen.

Die vollzeitbeschäftigten Arbeiterinnen erzielten im Produzierenden Gewerbe einen durchschnittlichen Bruttomonatsverdienst von 1 837 Euro, das waren 26% weniger als die Arbeiter (2.484 Euro).

Der Verdienstunterschied zwischen Männern und Frauen war in den neuen Ländern deutlich geringer als im früheren Bundesgebiet.
In den neuen Bundesländern verdienten die weiblichen Angestellten 2.095 Euro und die Arbeiterinnen 1 481 Euro und damit 23% bzw. 22% weniger als ihre männlichen Kollegen.

Im Jahr 2002 waren 40% der männlichen Angestellten in Deutschland der Leistungsgruppe II zugeordnet, die verantwortliche Tätigkeiten und besondere Erfahrungen voraussetzt,
jedoch nur 14% der weiblichen Angestellten. Bei den Arbeitern waren 59% der Männer und 13% der Frauen Fachkräfte.

—  Flensburg SitemapSitemap