Werbung

[5-August 2002 /
Quelle: obs/Burger King Corporation]

Flensburg online






 

 

 

 

 

siehe vielleicht auch Stichwort 'Fastfood' im elektronischen Stadtbuch "Flensburg von A-Z"


Nachtrag
9-August 2002 –


Der Seitensprung des Ronald McD gefiel dem Kölner Landgericht gar nicht. Eine einstweilige Verfügung stoppte den Werbespot von Burger King

TV-Spot von Burger King
Foto: obs/Burger King Corporation
Seit drei Tagen ist der neue TV-Spot von Burger King on Air und lüftet ein Geheimnis: Ronald McD kann die Finger nicht vom Big King lassen. Denn der hat 25% mehr Fleisch als der Big Mäc und kostet 25% weniger.

München (ots) - Drei Tage hält sie schon an - die heimliche
Leidenschaft des Ronald McD.. Im neuen TV-Spot von Burger King kann er dem aktuellen Angebot nicht widerstehen: Big King für 1,95 Euro.
Hintergrund der Leidenschaft: Der Big King hat 25 % mehr Fleisch als der Big Mäc und kostet jetzt 25 % weniger.

Doppeltes Vergnügen

   DER Wink, den Burger King seinem Mitbewerber gibt, ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Kein Seitensprung ist besser nachzuvollziehen als der von Ronald McD.. Seine heimliche Schwäche für den flammen-gegrillten Big King liegt auf der Hand: Doppelt Beef, doppelt Käse, knackiger Salat, frische Zwiebeln und leckere King Sauce - kein Wunder, dass der bekannte Clown nicht nein sagen kann. Den saftigen Big King, eines der meist verkauftesten Produkte, gibt´s auch für alle anderen Burger King Fans bis zum 19. August 2002 für nur 1,95 Euro in allen teilnehmenden Restaurants.

Unwiderstehliche Angebote

   BESTE Qualität zu besten Preisen treibt jeden Gast gerne an den Ort der Versuchung: zu Burger King. Preise einzelner Produkte fielen bereits seit Anfang des Jahres, wie beispielsweise der Hamburger um satte 24,6%. 1 Euro-Deal und viele Sonderaktionen erfreuten jeden Geldbeutel. Burger King macht Tempo und erobert mit unwiderstehlichen Angeboten die Herzen aller Gäste. "Der aktuelle Werbespot zeigt, dass niemand unserem Preis-Leistungs Verhältnis widerstehen kann. Wir überzeugen jeden mit bester Qualität, bestem Geschmack und unschlagbaren Preisen", so Pascal Le Pellec, Geschäftsführer Burger

Freches Marketing

"Top Secret war beim Dreh des aktuellen Werbespots angesagt und stellte damit hohe Herausforderungen an das ganze Team. Wir freuen uns, dass wir mit Burger King solch kreative Konzepte umsetzen dürfen", so Gregor Wöltje, Vorstands-vorsitzender der Werbeagentur .start AG, München. Zum wiederholten Mal kreierte Burger King vergleichende Werbung. Damit gelingt es dem Unternehmen immer wieder, sich mit frechen Marketingideen erfolgreich vom Mitbewerber abzusetzen. Für den starken Auftritt der BKD-Kampagne erhielt Burger King 1999 den begehrten Effie Award in Bronze. Aktuell hat Burger King in Montreux 2002 mit der Printanzeige zum neuen Werbespot überzeugen können. Die Jury zeichnete das Motiv mit Gold aus. Für alle Werbekampagnen zeigt sich die .start AG, München, verantwortlich.

Nachtrag 9. August 2002

Burger King
Der Seitensprung des Ronald McD gefiel dem Kölner Landgericht gar nicht. Eine einstweilige Verfügung stoppte den Werbespot von Burger King


ANZEIGE –
AutoBörse

Flensburg online ist toll!
Startseite
F L E N S B U R G   O N L I N E

Schleswig-Holstein im Internet
eMail an "Flensburg online"