Zurück zur Startseite

Anzeige –

Rummelpottlaufen:
Ihre Erinnerungen

Anka aus Torsballig
 

So lange ist es noch gar nicht her, da lief ich mit meinen Freundinnen von Haus zu Haus. Das eine Jahr fuhr uns der Vater meiner Freundin durch zwei Dörfer (Mohrkirch und Böel). Da kriegten wir dammich viel zusammen!

Wir hatten auch so`n kleinen selbsterdachten Spruch, der ging in etwa so:
" Ich bin ein Stern / und ich ein Clown, / wir beide kriegen keinen Lohn, / denn die Sachen, die wir machen, / sind leider zum lachen!"
Es gab auch noch ne zweite Strophe, an die ich mich aber nicht erinnern kann.

Auf jeden Fall bin ich fast jedes Jahr losgewesen, später gab´s halt Kurze.

Anzeige -

AMKO
 

Ol Vadder Bargmann
hett een langen Rock an
alln's wat he verdeen deit
stickt he in sin rummelpoot
hua hua hua

Ick bin een armen König
giv mi nich to wenig
lot mi nich so lang stohn
denn ick mut noch wider gohn,
een hus wider wohnt die snieder
een hus achter wohnt de slachter.
hua hua hua


 

Petra aus Elmshorn

Bei uns singen die Kinder dieses Rummelpottlied:
ol Johr, nej Johr
Mudder sin de Fötten gor
sin se gor,
giv me `n por
lot mi nich so long stohn
ik mut noch een Hus wider gohn
een Hus wider, da wohnt de Snider
een Hus achter, da wohnt de Schlachter,
een Hus achteran da wohnt de Wiehnachtsmann.
Grüße aus Elmshorn.
 

Wiebke Naeve

Rummelpott-Lied für Ältere:

Rummel rummel ragen,
wir könn´noch ein vertragen,
Bier, Schnaps, Wein und Sekt
wir haun uns einfach alles weg!
 

David Rutherford Als ich in Westerland wohnte, sangen wir folgendes Lied
beim Rummelpott laufen:

Fru, mach' die Tuer auf, Rummelpott will 'rin,
Es kommt ein Schiff aus Holland, es hat kein' goden Wind.
Gib' mir een, bleib' ik steh'n,
Gib' mir zwee, will ik geh'n,
Gib' mir drei, wuensch' ich dir Glueck,
Dass dir eine Frau mit einem Besen aus dem Schornstein flueggt!

Natürlich mit einem echt dollen Plattdeutsch-Akzent!
 

Elisabeth Lund Leider habe ich keine Bilder von meiner/unserer Rummelpott-Zeit.

Ich hatte das grosse Glück im Herzen von Angeln, in Norgaardholz, aufzuwachsen. Am liebsten hatte ich es, wenn ich mit meiner besten Freundin und meinem besten Freund Rummelpott laufen durfte.
Was war das alles Aufregend bis wir die passende Verkleidung gefunden hatten und dann später die ganzen Süssigkeiten aufteilen konnten.

Einmal, Panik, wurde mir verboten Rummelpott zu laufen mit der lächerlichen Begründung ich hätte Fieber. Pff, typisch Eltern. Naja, es hat so einige Überzeugungskraft gebraucht, bis mich meine Mutter trotzdem loslaufen liess. Anschliessend lag ich dann für zwei Wochen mit Masern im Bett.
Melanie Petersen Ich bin ein kleiner König,
gib mir nicht zu wenig,
gib mir nicht zu viel,
mit dem Besenstiel.
 
Heinke Clausen-Hansen
Winnert/Nordfriesland

Mit Begeisterung bin ich auf den Seiten "Flensburg online" gelandet und stöbere dadrin. Ich wohne jetzt in Winnert/Nordfriesland und habe vor 20 Jahren 7,5 Jahre lang als Rechtsanwaltsgehilfin in Flensburg gearbeitet.
Ich möchte Euch mitteilen, welches Lied hier in Winnert zu Silvester gesungen wird:

"Rummel rummel ruttje,
giff mi noch een Futtje.
Loot mi nich so lang hier stohn,
ick schall noch een Hus wieder gohn.
Een Hus wieder wohnt de Schnieder.
Een Hus acher wohnt de Schlachter.
Een Hus vör wohnt de Frisör!"

 

Theo Cowan
Hamilton, Kanada

Ich kann mich noch gut an das Rummelpott-Laufen vor dem Krieg erinnern.
Wir wohnten damals in der Angelburgerstrasse dicht beim Südermarkt.
Mein älterer Bruder und seine Freunde hatten eine Teufelsgeige zurecht gebastelt, die einen höllischen Krach machte.
Ich, damals 5 Jahre alt, wurde als Baby verkleidet und dann ging es los von Haus zu Haus.

Flensburg.vor der Machtuebernahme war eine herrliche Stadt, in der man als Kind aufwachsen konnte. Wer erinnert sich noch an die Zeit, wo man bei Bäcker Jepsen am Hafermarkt fuer 5 Pfennige eine Tüte mit Kuchenschmull bekam? Wenn man Glück hatte, fand man eine zerquetschte Rumkugel dabei.
Theo Cowan (Hamilton, Kanada)

 
Ricky Boleman
(früher Erika Waack) erinenrt sich

"Ach ja, das brachte nun mal Erinnerungen zurueck.
Kann mich nicht daran erinnern, waehrend des Krieges Rummelpott zu laufen. Aber kurz danach waren wir in Twedter-Holz Rummelpott gelaufen. Wir verkleideten uns ganz chick in Maentel, die uns viel zu gross waren, und bemalten unsere Gesichter mit Kohle. Hatten auch alte Huete auf.
Wir gingen von Haus zu Haus und sangen so laut wie wir nur konnten "Fro, mok de Doer op, de Rummelpott will rin". Wir bekamen Bonbon und Aepfel und verabschiedeten uns mit "Hau de Katt de Schwanz aff".
Als wir nach Hause kamen, assen wir Aebleskiver.
Es waren herrliche Tage.
Erinnert sich noch jemand and das "Laternelaufen"? Haette auch darueber gerne etwas gehoert.
Ricky Boleman (frueher Erika Waack)
Lake Nebagamon WI 54849

 
G. Töfke erinnert sich
"Ich denke jedes Silvester an meine und auch an Flensburgs Rummelpott-Zeit.
Wir sind vor 13 Jahren nach NRW gezogen, wo es so etwas leider gar nicht gibt. Jedes Silvester vermissen wir den Rummelpott. Irgenwie gehört er für uns einfach dazu.

Als Kind bin ich jedes Jahr mit meinen Geschwistern Rummelpott gelaufen. Ich kann mich erinnern, daß ich immer sehr große Angst vor den Jungens hatte, die mit Knallfröschen und Knallern durch die Gegend warfen. Das ist aber auch die einzig negative Erinnerung. Ansonsten weiß ich nur, daß es immer sehr schön war (sonst wären wir ja auch nicht jedes Jahr gegangen).

Ich hoffe, daß dieser Brauch bis in die Unendlichkeit fortgeführt wird. Silvester ohne Rummelpott ist kein richtiges Silvester !!!!
Liebe Grüße G. Töfke

 
Alter Brauch Rummelpott-Laufen
Rummelpott
Wir wären nicht böse, wenn Sie uns hier zur Bereitlage in "Flensburg online" Ihre Erinnerungen an das Rummelpottlaufen mitteilen würden. Oder haben Sie Photographien aus Ihrer "Rummelpott-Zeit", die Sie uns schicken können?
Dann bitte hier via eMail…
 —  Flensburg SitemapSitemap      Impressum      Radio      Kleinanzeigen      Job-Börsen
Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07
Google
 
Web www.flensburg-online.de