Flensburg online

A N Z E I G E –

Gesundheit

März 2006

Gesundes im Urschlamm
Bierhefe für die Haut

Hefezellen sind biologischen Speichern vergleichbar, bis zum Rand gefüllt mit einer Vielfalt wichtiger Nährstoffe: mit Mineralstoffen, Aminosäuren, Spurenelementen und vor allem Vitaminen.

Bierhefe, die man in Form von Tabletten und Flocken bekommt, enthält viele wertvollen B-Vitamine, die quasi unentbehrlich für eine schöne Haut sind.

Ausreichend Schlaf
und kein Stress
sind wichtig für eine gesunde Haut.

K L I C K S –

Gesundheit Gesundheitsseiten

Schönheitselixier für eine gesunde Haut

Das hat sich mittlerweile herumgesprochen: Bierhefe ist gut für unser Hautbild.

Bierhefe ist gesundheitsfördernd. Sie wirkt positiv für das äußere Erscheinungsbild unserer Haut. Stärkt aber auch die Widerstandskraft nicht nur von der Haut, sondern auch von unserem Bindegewebe, Der Grund: Bierhefe fördert Wachstum und Regeneration der Zellen. Und das ist ja immer gut.
 

"Die menschliche Haut ist ein Boden, worauf Haare wachsen; mich wunderts, daß man noch kein Mittel ausfindig gemacht hat, ihn mit Wolle zu besäen, um die Leute zu scheren."
Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799) deutscher Physiker und Schriftsteller

Wieso wirkt die Bierhefe so gut? Ganz einfach, die Ursache dafür liegt in der geradezu optimalen Zusammensetzung an B-Vitaminen. Insbesondere Biotin und Folsäure aber auch das Spurenelement Eisen gelten als Förderer vitaler Haut. Bierhefe weist einen außerordentlich wertvollen Eiweiß-, Vitamin- und Mineralstoffgehalt auf. Das Herausragende der Hefezellen ist, dass sie als "Biospeicher" mit einem Schwamm vergleichbar sind, was die Basis für die hohe Vielfalt und Konzentration der Nährstoffe ist.

Biotin. Das Vitamin H(aut)

Hautwirksam im positiven Sinn sind vor allem die enthaltenen B-Vitamine B2, Niacin, Pantothensäure, B6 sowie Biotin. Biotin wird aufgrund seiner Schlüsselfunktion im Stoffwechsel der Haut auch oft als Vitamin H(aut) bezeichnet. Es fördert insbesondere das Zellwachstum von Haut und Bindegewebe. Ein Biotinmangel zeigt sich in akuter Form von Hautstörungen, Haarausfall und spröden Nägeln. Natürliche Biotinquellen sind Nüsse, Samen und Bierhefe.

Da der Organismus die wasserlöslichen B Vitamine nur kurzzeitig und in geringem Maße speichern kann, muss man sie täglich mit der Nahrung zuführen. Eine einseitige Ernährung hinterlässt auf Dauer zwangsläufig ihre Spuren auf der Haut.
 

Johanniskraut: "Dieses Kraut ist eine Hilfe für alle innerlichen und äußerlichen Öffnungen der Haut."
Philippus Aureolus Theophrastus Paracelsus
(1493 - 1541), Arzt, Naturforscher und Philosoph

Juckreiz und Ausschläge

Hautprobleme, Juckreiz oder Ausschläge sind oft Hinweise einer unzureichenden Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen. Ideale Hautbedingungen sind ein gesunder Lebensstil, wozu ausreichend Schlaf, die Vermeidung von Stress, Schutz vor schädlicher UV-A- und UV-B-Strahlung gehören. Aber auch regelmäßige körperliche Aktivität und eine ausgewogene Ernährungsweise mit reichlich Vitaminen, Antioxidantien sowie wenigstens zwei Litern Trinkmenge täglich.

Anzeige -
ImmobilienScout24

Wie für den Körper gilt auch für das Hautbild: Gesund leben und speisen hält jung! Bierhefe als ein Bestandteil gesunder Ernährungsweise kann seinen Beitrag dazu tun. Bierhefe-Präparate (zum Beispiel Bierhefe+Biotin von Biolabor) sind in Drogeriemärkten und im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich.

 
   —  Flensburg SitemapSitemap     Impressum   Kleinanzeigen
zur Startseite von Flensburg online
Gesundheit
eMail an "Flensburg online"

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07