Flensburg online: SSW-Politiker und unsere Steuergelder / 12-99

Zur Startseite von Flensburg online
SSW-Mann kriegt Steuergelder –
"… darauf kannst du dich verlassen"

Die bundesdeutsche Öffentlichkeit wurde im Dezember '99 von einem Politiker-Skandal in den nächsten geworfen. Geheimkonten, Schwarzgeld, Fahrten zu Bankkonten in die Schweiz, Umgehung des Parteiengesetzes und und und.

Ja ist denn keiner mehr sauber? Hat denn niemand mehr Anstand? Ist unser Land zu einem Selbstbedienungsladen für gierige Politiker verkommen? Oder noch schlimmer: Ist Politik in Deutschland etwa schon käuflich geworden?

Während der besorgte Bürger die nahezu täglich neuen skandalösen Enthüllungen kaum glauben mochte, meldete die BILD-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 17-Dezember 1999 (Seite 3) eine neue Unfasslichkeit:

NEUER SKANDAL IN KIEL
SSW-Politiker Peter Gerckens –
SSW-Politiker Peter Gerckens
[Ausschnitt aus Online-Präsenz SSW]

BILD berichtete MItte Dezember '99:
Politiker Gerckens habe seit 1 Jahr an keiner Sitzung in Kiel mehr teilgenommen. Dennoch bezog er monatlich neben 7.460 Mark Diäten auch noch 2.905 Mark Aufwandsentschädigung.
Ein erkleckliches Sümmchen kommt da übers Jahr für den Poltiker des Südschleswigschen Wählerverbandes zusammen.

Der SSW (Südschleswigscher Wählerverband) wirbt mit dem Spruch "SSW… darauf kannst du dich verlassen".
Logo Das Geld kommt pünktlich.
Monat für Monat.
Schade nur, dass da mit unseren knappen Steuergeldern so verschwenderisch umgegangen wird.


1977 hatte Peter Gerckens, Abgeordneter des SSW (Südschleswigscher Wählerverband), einen Autounfall. Gerckens sei immer noch krank geschrieben. Man habe den SSW-Politiker Gerckens seit einem Jahr nicht mehr zu Sitzungen im Kieler Landeshaus gesehen. "Doch Gerckens kassiert (neben 7.460 Mark Diäten) weiterhin monatliche steuerfreie "Aufwandsentschädigungen" von 2.905 Mark", wusste BILD zu berichten.

12 Monate? Das sind ja… Moment, wo ist mein Taschenrechner? Das sind ja knapp 125.000 Mark Steuergelder für Tätigkeiten, die der SSW-Politiker anscheinend nicht ausübt.

Krank und gut bezahlt
[Ausschnitt aus SSW-Online-Präsenz;
dort liest man über Peter Gerckens: "Längerfristig erkrankt"
Warum er dann aber trotzdem jede Menge Steuergelder erhält?]

Ärgern? Aufregen? Nein, bei der nächsten Wahl den SSW mit seinen tollen Abgeordneten wählen. Und vielleicht auch schon mal das Portemonnaie bereithalten – für die nächste Diäten-Erhöhung.

Auf Anfrage von "Flensburg online" schrieb uns der SSW…

"Flensburg online" gegen Stimme für SSW bei Kommunalwahl 2003 in Flensburg, weil SSW für Drogenfreigabe eintritt

Startseite "Flensburg online"
Schleswig-Holstein im Internet
  eMail an "Flensburg online"
Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07