Bekleidungsgeld zum Schlussverkauf

Bekleidungsgeld
Sozialhilfe

* … und hier das Ergebnis
Mußten Sie schon einmal von Sozialhilfe leben? Es ist wichtig, daß es die Sozialhilfe gibt und auch die Ärmsten der Armen zumindest ein halbwegs menschenwürdiges Leben führen können. Es gibt zweimal im Jahr ein pauschaliertes Bekleidungsgeld, aber...
Das Bekleidungsgeld kommt immer zum verkehrten Zeitpunkt Immer wenn ein Schlußverkauf vorbei ist und die Ware richtig teuer wird, da bekommen die Sozialhilfeempfänger das, was allgemein das "Klamottengeld“ genannt wird.
Schön. Aber dann ist der Winterschlußverkauf mit den günstigen Preisen vorbei. Und gerade die Sozialhilfeempfänger könnten günstige Preise gut gebrauchen.

Was tun?
Der gute Rat des Sozialbeamten: "Sparen Sie das Geld zum nächsten Schlussverkauf.“

Sparen? Viele Sozialhilfeempfänger können nicht einmal ein Bankkonto eröffnen, auf welchem das Geld "gebunkert" werden könnte.

Die Arbeitsloseninitiative TUWAS e.V. und HEMPELS e.V. bitten die Sozialämter: Bekleidungsgeld zum Schlußverkauf auszuzahlen.

Für diese sinnvolle Bitte werden derzeit noch bis zur Mitte des Monats Unterschriften gesammelt.

Flensburg online: http://www.flensburg-online.de