Die CIS1920 bis 1922 schuf der dänische Künstler Harald Scott-Möller sein Gemälde "Die Internationale Kommission", das heute im dänischen Folketing hängt. Es zeigt (von links) den schwedischen Landeshauptmann Oscar von Sydow, den norwegischen Telegraphiedirektor Th. Heftye, den französischen Gesandten in Kopenhagen, Paul Claudel, den britischen Gesandten in Kopenhagen, Sir Charles Marling, und als Kommissionssekretär den Briten C. Brudenell Bruce. Die - historisch unzutreffende - Plazierung einer alten Urkunde auf dem Verhandlungstisch suggeriert eine Anknüpfung an geschichtliches Recht. Die Zeitungen "Hjemdal" und "Flensborg Avis" stehen für die Positionen H. P. Hanssens und Ernst Christiansens. Im linken Bildhintergrund ein Blick über Flensburg. Schwarz-Weiß-Reproduktion in Dansk Centralbibliothek Flensburg.

 Zurück