Kartei des "Deutschen Ausschusses"Die Erfassung der nach Zehntausenden zählenden Abstimmungsberechtigten übernahmen auf deutscher und dänischer Seite nationale und landsmannschaftliche Organisationen. Angesichts der begrenzten zeitgenössischen Kommunikationsmittel wurde in vergleichsweise kurzer Frist von allen Beteiligten Erstaunliches geleistet. Die Kartei des "Deutschen Aussschusses" und manche Erinnerungsstücke sind noch im Stadtarchiv erhalten.

 Zurück