Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte e.V.

Zielsetzung
Die Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte besteht seit 1928. Die Zielsetzung der Gesellschaft war von vornherein eine doppelte: Sie wollte einerseits dem interessierten Bürger helfen, etwas über die Vergangenheit Flensburgs zu erfahren - ausgehend von der Überzeugung, daß die Kenntnis der Vergangenheit dazu dienen kann, die Gegenwart besser zu begreifen und Kriterien für die Aufgaben, die die Zukunft stellt, zu entwicklen (z.B. Stadterneuerung). Zum anderen wollte sie Flensburger Beiträge zur Geschichtsforschung liefern.
Dieser doppelten Zielsetzung dienten und dienen die Veranstaltungen und Veröffentlichungen der Gesellschaft. Die Ergebnisse der Arbeit der Gesellschaft sind als ein Angebot an die gesamte interessierte Flensburger Bevölkerung zu verstehen, gleich welcher politischen oder nationalen Einstellung.

Struktur
Die Leitung der Gesellschaft obliegt dem von der Mitgliederversammlung gewählten Vorstand. Geschäftsführende Vorstandsmitglieder sind der Vorsitzende und der Schriftführer.