Flensburg A N Z E I G E –

Johanniskraut Präparate aus der Apotheke
Flensburg online Trennungslinie

FLENSBURG
ONLINE

zur Startseite

eMail an die Redaktion von "Flensburg online"
GESUNDHEIT · JOHANNISKRAUT
 

17-Februar 2003

Wenn sich Schatten
auf die Seele legen

Johanniskraut-Präparate aus der Apotheke bringen gestörten Nervenstoffwechsel wieder ins Gleichgewicht

Karlsruhe (ots) - Aussagen wie "ich bin so deprimiert" oder "das macht mich depressiv" haben längst Eingang in unsere Umgangssprache gefunden. Selten wird damit jedoch der Zustand einer echten Depression beschrieben.

Misserfolge, Niedergeschlagenheit, schlechte Laune oder Trauer gehören zum Leben und können von gesunden Menschen auch gut verarbeitet werden.

Überwiegend negativ
gefärbte Gedankenwelt

Wenn jedoch die Gedankenwelt überwiegend negativ gefärbt ist, wenn ein Mensch dem Leben und seiner eigenen Person immer weniger Positives abgewinnen kann, wenn Gefühle nicht mehr erlebt werden können und kaum noch etwas aufheitern kann und jede alltägliche Aufgabe wie ein unüberwindbarer Berg vor einem liegt, gehört dies nicht mehr in den Bereich einer "normalen Niedergeschlagenheit".

Hält ein solcher Zustand längere Zeit, d. h. über mindestens zwei Wochen an, sollte an das Vorliegen einer seelischen Verstimmung, an eine Depression gedacht werden.

Depressive Verstimmung – ein vielschichtiges Bild Depressionen können jeden treffen. Doch die Art der Beschwerden und der Krankheitsverlauf können sehr unterschiedlich sein. So zeigen Frauen oft andere Symptome als Männer, jüngere Menschen andere als Ältere.

Typische Anzeichen

Typische Zeichen sind Niedergeschlagenheit, Traurigkeit, Introvertiertheit und ein Verarmen des Gefühlsempfindens. Aber auch Unruhe, Aggressivität, erhöhte Risikobereitschaft und Substanzmissbrauch kennzeichnen die depressive Verstimmung – und sind vielfach typische Symptome einer Depression beim Mann.
Als Begleiterscheinungen treten häufig körperliche Beschwerden wie Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafprobleme sowie Herzbeschwerden auf – alles ohne erkennbare organische Auslöser.

Ursache: Gestörter Nervenstoffwechsel Bei Menschen mit einer depressiven Verstimmung ist der Nervenstoffwechsel im Gehirn gestört. Informationen, die zwischen Nervenzellen ausgetauscht werden, können nicht mehr richtig fließen, weil die dazu notwendigen Botenstoffe, so genannte Neurotransmitter, nicht in ausreichender Menge vorhanden sind. Wenn dieser Stoffwechsel gestört ist, kann es zu Schlafstörungen, Antriebslosigkeit, gedrückter Stimmung, Veränderungen im gesamten Wahrnehmen unserer Umwelt und der eigenen Person kommen. Ziel der Behandlung muss es daher sein, das innere Stoffwechselgleichgewicht der Nervenzellen wiederherzustellen, dann kommt auch das Seelenleben aus dem Tief zurück.

Depressionen sind behandelbar Für die Behandlung leichter und mittelschwerer Depressionen stehen gut wirksame Johanniskraut-Präparate aus der Apotheke zur Verfügung, wie z. B. Neuroplant(R) 1x1 von Dr. Willmar Schwabe Arzneimittel. Sie sind in der Lage, den Nervenstoffwechsel wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Bei ihrer Einnahme muss jedoch eine bestimmte Tagesdosis erreicht werden, damit die antidepressive Wirkung eintritt: 500 bis 800 Milligramm Trockenextrakt werden empfohlen.

Johanniskraut-Präparate
nur aus der Apotheke


Der Gesetzgeber hat strenge Richtlinien für die Zulassung von Arzneimitteln formuliert, die auch bei der Zulassung pflanzlicher Arzneimittel Verwendung finden. Johanniskraut-Arzneimittel aus der Apotheke sind nach diesen Richtlinien, die auf den Prinzipien Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit beruhen, zugelassen. Wichtig ist außerdem, dass diese Präparate eine gleich bleibende pharmazeutische Qualität aufweisen. Die Wirkstoff-Konzentration ist also in jeder Charge gleich – leider keine Selbstverständlichkeit.

Die Sonne scheint immer wieder…

Johanniskraut-Präparate, die man in Drogerien und Supermärkten kaufen kann, haben oft ein vereinfachtes Zulassungsverfahren durchlaufen, das speziell für diese Arzneimittel gilt. Häufig erreicht man mit diesen Präparaten auch nicht die erforderlichen Tagesdosen zur Behandlung einer depressiven Verstimmung. Relevante Unterschiede gibt es nach Untersuchungen von Professor Manfred Schubert-Zsilavecz von der Universität Frankfurt auch bei der Zusammensetzung von Apotheken-Präparaten. Diese Unterschiede sind der Grund dafür, dass von dem einen Medikament 600 mg Extrakt pro Tag ausreichen, während von anderen 900 mg pro Tag nötig sind. Eine medikamentöseBehandlung der Depression, gleichgültig ob mit chemischen Arzneimitteln oder mit Johanniskraut-Medikamenten, muss sechs bis neun Monate durchgeführt werden.

Dabei dauert es etwa drei Wochen bis erste Wirkerfolge eintreten. Wenn wieder genügend Botenstoffe zur Verfügung stehen, erleben die betroffenen Menschen eine Besserung ihres gesamten Gemütszustandes. Das Leben wird "wieder bunter", "die Sonne scheint wieder".

Startseite Gesundheit
Flensburg online
eMail an "Flensburg online"

Startseite Gesundheit

 

Klicks –

sonne-fuer-die-seele.de

Apotheken in Flensburg

Senioren in Flensburg

Früher war alles besser…

Sanitätshäuser in Flensburg

Zitronen-Melisse




"Flensburg online" RadioSchon mal das "Flensburg online" Radio gehört?

Hier hören

 


Anzeigen –

Computerspiele und Videospiele

In Partnerschaft mit Amazon.de

Buch –
Das Vitamim-Programm. Topfit bis ins hohe Alter von Linus Pauling (Begründer der orthomolekularen Medizin)
   "In diesem Buch werden ein paar einfache und preiswerte Maßnahmen diskutiert, die uns helfen können, unser Leben zu verlängern, mehr Freude daran zu haben und seltener krank zu werden."

siehe vielleicht auch
Omega-3 Fettsäuren

 

 

 

 




Johanniskraut
Johanniskraut-Präparate helfen bei leichten und mittelschweren Depressionen
www.sonne-fuer-die-seele.de

 

 

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07

ANZEIGE –

—  Flensburg SitemapSitemap      Impressum      Job-Börsen      Kleinanzeigen      Radio