Flensburg

Flensburg online Trennungslinie

A N Z E I G E –

FLENSBURG
ONLINE

zur Startseite

eMail an die Redaktion von "Flensburg online"
GESUNDHEIT · OMEGA-3 Fettsäuren
 

16-Dezember 2002

Omega-3-Fettsäuren

Auch Gesunde profitieren von Fisch, Fischöl und Omega-3-Fettsäuren

Gesunde Menschen sollten Omega 3-Fettsäuren zu sich nehmen, um ihr Herz zu schützen – so lautet die aktuelle Empfehlung der Amerikanischen Herz-Gesellschaft (American Heart Association) publiziert in ihrer renommierten Zeitschrift "Circulation" *.

"Omega-3-Fettsäuren sind nicht einfach gute Fette, sie wirken sich auch positiv auf die Herzgesundheit aus und reduzieren die Inzidenz von kardiovaskulären Erkrankungen", erklärt die Erstautorin Penny Kris-Etherton, Professorin der Ernährungswissenschaft an der Pennsylvania State University.

Dafür sind mehrere Faktoren verantwortlich. Omega-3-Fettsäuren senken das Risiko für Herzrhythmusstörungen und Herzinfarkt. Sie wirken einer Thrombose entgegen, indem sie die Verklumpung der Blutplättchen hemmen. Auch vermindern sie das Wachstum arteriosklerotischer Plaques und verbessern die Arterien-Gesundheit. Durch die Senkung des Triglyceridspiegels haben sie positive Auswirkungen auf die Verteilung der Blutfettwerte. Zusätzlich senken sie den Blutdruck.

Auch zeigten die Untersuchungen, dass diese Effekte der Omega-3-Fettsäuren zum Herzschutz schon in relativ kurzer Zeit zu beobachten sind.

Zweimal pro Woche Fisch essen

Bereits die im Jahr 2000 herausgegebenen Diät-Richtlinien der Amerikanischen Herz Gesellschaft empfehlen für gesunde Erwachsene zwei Fischmahlzeiten pro Woche, vor allem fetten Fisch wie Lachs, Makrele oder Thunfisch. Diese Fische enthalten die 2 wichtigsten Omega-3-Fettsäuren, eine weitere Omega-3-Fettsäure kommt in bestimmten Pflanzen (Sojabohnen, Leinsamen, Walnüssen) vor, ist aber weniger potent.

Die aktuelle Veröffentlichung trägt aber nicht nur die neuen Studienergebnisse zusammen, sondern bewertet auch die gesundheitlichen Risiken, die durch eine hohe Schadstoffbelastung im Fisch entstehen können. Für Kinder und schwangere oder stillende Frauen sind diese Risiken größer, sie sollten möglicherweise auf hohen Fischkonsum verzichten. Bei Personen ab 40 Jahren überwiegt allerdings die herzschützende Wirkung der Fischöle. Und Patienten mit schon existierenden koronaren Krankheiten nehmen am besten täglich 1 Gramm Omega-3-Fettsäuren zu sich. Wer diese Menge nicht allein durch eine ausgewogene Diät erreicht oder Bedenken vor gesundheitlichen Risiken durch mit Schadstoffen belastete Fische hat, kann auf hochwertige Präparate aus der Apotheke zurückgreifen (z. B. Ameu(R), Bilatin(R)) bei denen die Problematik der Schadstoffbelastung nicht gegeben ist. Besonders wichtig ist eine regelmäßige, langfristige Versorgung.

Kris-Etherton PM, Harris WS, Appel LJ. Fish consumption, fish oil, omega-3 fatty acids, and cardiovascular disease. Circulation. 2002 Nov 19; 106 (21): 2747-57.

Startseite Gesundheit
Flensburg online
eMail an "Flensburg online"

Klicks –

Apotheken in Flensburg

Senioren in Flensburg

Früher war alles besser…

Sanitätshäuser in Flensburg




Anzeigen –

Computerspiele und Videospiele

In Partnerschaft mit Amazon.de

Buch –
Das Vitamim-Programm. Topfit bis ins hohe Alter von Linus Pauling

 

siehe vielleicht auch
Vitamin C

 

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07

 

 

 

ANZEIGE –

—  Flensburg SitemapSitemap      Impressum      Kleinanzeigen      Job-Börsen