Anzeige -

Flensburg online: Tipps für die Aufbewahrung vom Brot im Haushalt / Mai 2006

A N Z E I G E –

 

• Stichwort Bäckereien in unserem eStadtbuch "Flensburg von A-Z"

 

Anzeige -
50plus-Treff

 

Anzeige -

 

Brot
Schimmelschutz
im Haushalt

Wie bewahrt man denn nun sein Brot am besten auf? Im Kühlschrank? Oder lieber doch nicht?

Wenn es draußen warm wird, droht in der Küche Schimmelgefahr — auch für Brot und Brötchen. Hintergrund: In Deutschland werden in den Backstuben fast überhaupt keine Konservierungsstoffe mehr verwendet. Über 95% der Brote und Brötchen kommen heute "ohne" in die Bäckereien und Regale, und deshalb ist zu Hause der Schimmelschutz in Eigeninitiative unverzichtbar.

Unser täglich Brot gib uns heute.
(Matthäus 6, 11)

Schimmelschutz in Eigeninitiative

Als wichtigste Vorbeugemaßnahme empfiehlt der Haushaltswissenschaftler Dr. Heiko Zentgraf eine regelmäßige, sorgfältige Reinigung des Brotbehälters. Alte Brotreste und Krümel sollten Sie alle 2-3 Tage entfernen, denn sie begünstigen zusammen mit Feuchtigkeit die Entstehung von Schimmel.
 

Anzeige -
Könnte Sie in diesem Zusammenhang interessieren
Brot selber backen. GU KüchenRatgeber

Essig aber doch keine Chemie

Am besten werden die Brotkästen oder Keramiktöpfe im Haushalt alle ein bis zwei Wochen mit Essig oder Essigessenz Lösung gereinigt, bei sommerlichen Temperaturen vorsorglich sogar noch häufiger. Dabei ist keine "Haushaltschemie" nötig, denn das alte Hausmittel Essig wirkt zuverlässig. Trockenes Auswischen oder Spülen mit Leitungswasser nützt gegen die Schimmelsporen gar nichts. Auch der viel zitierte "Schuss Spülmittel" zeigte in haushaltswissenschaftlichen Versuchen nur wenig Wirkung. Entscheidend ist die Verschiebung des pH Wertes durch die Essigsäure: Sie schafft ein saures Milieu, in dem der Schimmel nicht überleben kann. Dabei wirken (unverdünnter!) Branntwein- und Obstessig ebenso gut wie eine Lösung aus Essigessenz (im Verhältnis 1:10 mit Wasser). Wichtig ist, anschließend den Brotbehälter mit einem Papiertuch sorgfältig trockenzureiben!
 

Anzeige -
Kaufen Sie das Buch Brot für Genießer. 53 Variationen

Detmolder Institut für Getreidetechnologie der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel [Foto: Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung]
Im Detmolder Institut für Getreidetechnologie der Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel wird unser täglich' Brot unter die Lupe genommen.
Tipp der Wissenschaftler: Dunkle, mehr roggenhaltige Brotsorten halten länger frisch - ganz besonders wenn sie mit Sauerteig und/oder Vollkorn gebacken wurden.
[Foto: Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung]

Schwül-warme Witterung mit hoher Schimmelgefahr

Schon gelesen...?

Eifersucht in Tarp

Winterzeit

Goldschatz von Unna

Leverkusen singt

Adventskonzerte

Fußball + Gewalt

Meningitis

Für die Brotaufbewahrung gilt, dass Brot und Brötchen auch im Sommer bei Zimmertemperatur am besten aufgehoben sind, denn im Kühlschrank bei drei bis fünf Grad werden sie schneller altbacken. Aber, wie immer, keine Regel ohne Ausnahme: Bei extrem schwül-warmer Witterung mit hoher Schimmelgefahr kann eine kurzzeitige Zwischenlagerung im Kühlschrank als Vorbeugemaßnahme sinnvoller sein, als die Aufbewahrung bei Zimmertemperatur mit dem Ziel längerer Frischhaltung.

 

Sonnenbad
Über 95 Prozent der Brote und Brötchen kommen heute ohne Konservierungsmittel in die Bäckereien und Regale, und deshalb ist zu Hause der Schimmelschutz in Eigeninitiative unverzichtbar.

Anzeige -

Die • Gesundheitsseiten bei "Flensburg online"


Flensburg online      eMail an "Flensburg online"
Impressum      Kleinanzeigen     Sitemap      Blog     RSS Feed vom Flensburg online Blog

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07