Anzeige -

Flensburg online: Hörbuch "Interview mit dem Weihnachtsmann " von Erich Kästner / Dezember 2005

zur Startseite von
"Flensburg online"

Anzeige -

Anzeige -

Erich Kästner
Weihnachtliche Essays
und Geschichten

D er gute, nette Kinderbuchautor Erich Kästner mal ganz anders: satirisch, manchmal beklemmend und stets skurril.

Ein Buch mit Kindergeschichten für Erwachsene? Das klingt nur zunächst befremdlich, lebt die Kindheit doch in jedem Erwachsenen fort und wird sie mit zunehmendem Alter in der Rückbesinnung doch immer präsenter. Und Erich Kästner selbst scheint nie wirklich erwachsen geworden zu sein, konnte er sich doch nie von seiner dominierenden Mutter lösen. Sie blieb zeitlebens die wichtigste Person in seinem Leben.

Der Weihnachtsmann trägt Plattfußeinlagen

Die vorliegende Sammlung kurzer Geschichten und Essays, die Kästner für Zeitungen und Zeitschriften geschrieben hat, zeigt einen anderen, als den freundlichen Kinderbuchautor. Hier ist er satirisch, manchmal beklemmend und skurril, selten komisch. Der Weihnachtsmann trägt Plattfußeinlagen und arbeitet im Sommer als Bademeister, da das Wehnachtsgeschäft nur ein „ambulantes Saisongewerbe“ ist. Je länger man das Interview mit dem Weihnachtsmann verfolgt, desto eher ist man geneigt zu glauben, daß es sich am Ende gar nicht um den echten Weihnachtsmann handelt.

J.R.R. Tolkien: Briefe vom Weihnachtsmann


Erich Kästner
Interview mit dem Weihnachtsmann
Hörbuch bequem bei Amazon bestellen

In „Grüße auf der Platte“ kann eine Familie ihren Mund nicht halten und so sagen sie der ungeliebten, aber vermögenden Tante versehentlich die Wahrheit. Die dunklen Seiten der menschlichen Seele sind hier allgegenwärtig.                                                                         Andrea Broszio

Bestellmöglichkeit des Hörbuches:
Interview mit dem Weihnachtsmann von Erich Kästner

Über den Autoren — Im Jahre 1929 wurde Erich Kästner (1899 - 1974) weltberühmt. Denn in jenem Jahr erschien sein Buch "Emil und die Detektive". Als 1933 die Nazi-Diktatur in Deutschland begann, wurde Erich Kästner von den Nazis mit einem Berufsverbot belegt. Nach dem Zweiten Weltkrieg leitete Erich Kästner von 1945 bis 1948 das Feuilleton "Der Neuen Zeitung", die damals die erste überregionale Tageszeitung nach dem Krieg war. Erich Kästner erhielt zahlreiche literarische Auszeichnungen wie beispielsweise den Georg-Büchner-Preis und 1960 den Internationalen Jugendbuchpreis.

Übersichtsseiten Weihnachten bei "Flensburg online"


Übersichtsseite Rezensionen von Hörbüchern
Flensburg online      eMail an "Flensburg online"

Impressum    Kleinanzeigen    Sitemap

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07