Dumm gelaufen

Thorsten Harm (Bernd Michael Lade), norddeutscher Jungbauer, und Sabrina (Christiane Paul), gewerblich auf dem Hamburger Kiez tätig, hätten wahrscheinlich nie im Leben ein Wort miteinander gewechselt, gäbe es da nicht ein kleines Problem, das sie gemeinsam haben: Jeder von ihnen hat mehr oder weniger zufällig eine Leiche im Gepäck und möchte sie schnellstens loswerden. Bei Harm handelt es sich um die sterblichen Überreste einer militanten Tierschützerin, die er bedauerlicherweise für ein Stück Damwild hielt und mit einem sauberen Blattschuß erlegte. Sabrina kutschiert den Leichnam ihres Ex-Zuhälters Guenther durch die Lande, der bei einem Streit mit ihr versehentlich unter seinen Cadillac geriet. Dumm gelaufen! So beschließt das ungleiche Paar, die Verblichenen gemeinsam zu entsorgen. Doch so einfach, wie das Landei Harm sich den Abschied vorgestellt hat, ist er nicht zu haben: Übereifrige Dorfpolizisten und brutale Kiezgangster, schießwütige Jägersleute und ein volltrunkener Mofafahrer, hysterische Hochsitzsäger und aufdringliche Damen vom Gewerbe machen ihnen die Trennung schwer. Und dann schlägt auch noch die Liebe zu...