Den folgenden Text entnahmen wir mit freundlicher Genehmigung der empfehlenswerten CD-ROM
"Flensburg für Entdecker" von Brigitt List
(DM 19,80 im Buchhandel)



Flensburg hat 20 Kirchen, davon 5 evangelische dänische und 13 evangelische deutsche sowie 2 katholische. 13 religiöse Gemeinschaften haben ihre eigenen Gotteshäuser.
Die älteste Kirche im ursprünglichen Stadtgebiet ist die Johanniskirche von 1150. Noch älter ist St. Johannis in Adelby und somit nach der Eingemeindung von Tarup und Adelby die älteste Kirche Flensburgs.
1284 erhielt Flensburg das Stadtrecht. Zur gleichen Zeit wurde St. Marien gebaut.
1350 folgte der Bau von St. Nikolai und 1386 der der Heiligengeist-Kirche, die schon von 1588 an der dänischen Sprachgemeinde als Gotteshaus diente.

Keine Flensburger Kirche ist durch den Krieg beschädigt oder gar zerstört worden. In St. Marien barsten bei der Explosion im Munitionsdepot am Hafen nach Kriegsende zwar die Fenster, aber sie wurden durch sehr schöne Glasfenster der Flensburger Künstlerin Käte Lassen ersetzt.

Die Kirchen beherbergen viele Kunstschätze, die zu besichtigen sich lohnt.