"Flensburg online" präsentiert
Künstler in Flensburg

Anzeige

Objekte

Hans-Heinrich Reisener
Bildhauer-Pädagoge-Zukunftslotse

Hans-Heinrich Reisener
Angelburger Str. 74
24937 Flensburg
Tel. und Fax (0461) 160 58 30
E-Mail: info@reisener.net
Internet: www.reisener.net

Hans-Heinrich Reisener

Vita

Geboren 1956 in Buchholz in der Nordheide
1979 - 84 Studium von Kunst Pädagogik und Philosophie
                 in Hamburg
1985-88 Lehr- und Wanderjahre
1989-2002 künstlerische Unterrichtstätigkeit in Flensburg
ab 2002 freischaffend tätig


Mein Leben – Mein Kunstwerk


Als Bildhauer habe ich vorwiegend mit dem Material Holz gearbeitet, weil man an den Jahresringen und der Maserung die Wachstumsprozesse der Bäume nachvollziehen und bewundern kann. Als Pädagoge und Lehrer beobachtete ich die künstlerischen Lernschritte von jungen Menschen , deren Entwicklung ich begleiten durfte.

Nach dem Tod meiner Frau erlosch mein Interesse an der äußerlich formbaren Materie und die Frage : “ Nach dem Tod , was bleibt von Bedeutung? “ stellte sich mir. Ich experimentierte mit Feuer und Asche, verbrannte meine Skulpturen, um zu sehen: “was bleibt übrig?“

So entdeckte ich an hand meines eigenen Schicksals ein neues , künstlerisch formbares Material , das zunächst unsichtbar bleibt und erst durch die Taten und Handlungen der Menschen im Zeitstrom, in Erscheinung tritt. Dieser neue – künstlerisch herausfordernde Werkstoff – ist der Lebenslauf , die Biografie eines jeden Menschen.
Diese Gestaltungsherausforderung annehmend, wird der erwachsene Mensch – frei von Autorität und Nachahmung – nur durch seine eigenen Willensimpulse zum Schöpfer seiner individuellen Biografie, und zum Kreator einer gemeinsamen Zukunft.
Diesen Prozess – die Schaffung einer individuellen Zukunftsskulptur – gemeinsam mit Menschen künstlerisch zu gestalten, ist mir zur Aufgabe geworden.

 

Raps-Ballett

Rapsballett ist eine Landschaftskunstaktion unter Beteiligung von Zuschauern und Akteuren. Ziel dieser Aktion ist es, Menschen durch Kunst an ein neues und erweitertes Verständnis von Natur und Landschaft heranzuführen.

Die Geomantie, die unsere Erde nicht nur als einen von physikalischen Gesetzen beherrschten Gesteinsbrocken im Weltraum, sondern als einen lebendigen Organismus begreift, hat sich mittlerweile zu einer nicht mehr wegzudiskutierenden „Wissenschaft des Feinstofflichen“ entwickelt.

Auf der Grundlage: es gibt in unserer Welt nicht nur die Wirklichkeit des physikalisch Messbaren gibt, sondern auch der eigene Körper ist ein hochsensibles und durch den Austausch über die Wahrnehmungen objektivierbares Messinstrument, verstehe ich meine Arbeit.

Rapsballett bietet für Zuschauer und Teilnehmer die Möglichkeit eigene authentische Erfahrungen in der Landschaft zu machen. Mit einer gelben Öljacke bekleidet kann jeder der es möchte sich in die Dreiecksformation in das Rapsfeld begeben und dann sich selbst und die anderen Tänzer erleben. Die Spitzen des Dreiecks geben abwechselnd zu der erklingenden „gelben Musik“ den Ton an, d.h. sie bewegen sich oder tanzen nach ihrer spontanen Empfindung zum Klang der Musik, zur Farbe und dem Duft des Feldes und der Landschaft.

Raps-Ballett

Die in der Formation hinter ihnen stehenden Tänzer greifen diese Bewegung auf und machen sie nach. So gibt es 3 verschiedene Wahrnehmungsstandorte: Die Eckpunkte setzen den Ton in Bewegung um und nehmen sich selbst im Rapsfeld und die Gruppe im Rücken wahr. Die Tänzer im Dreieck nehmen sich in der Mitte als Teil von einem größeren Ganzen wahr, und die Zuschauer nehmen das Ganze gelb in gelb in der Landschaft wahr. Nach der Aktion gibt es die Möglichkeit zum Austausch untereinander.

Unsere gesamte Kulturentwicklung bedarf nach meiner Ansicht heute dringend solche erweiterten Wahrnehmungsmöglichkeiten zur Integration der feinstofflichen Welten. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen die traditionellen Kunstformen in das Soziale hinein zu erweitern um solche Erfahrungen zu ermöglichen.
Die Kunst bietet hier durch ihre Kriterien von Innovation und Schönheit sehr vielfältige Möglichkeiten solche Erlebnisse auch in hohem Masse ästhetisch zu genießen. Gerade in der immer härter werdenden Wirtschaftswelt erweisen sich solche authentischen Erfahrungen zunehmend als bewusstseins- und horizonterweiternd. Deshalb biete ich hier als Zukunftslotse auch künstlerisch gestaltete Seminare zur Wahrnehmungsschulung und -erweiterung in ganz ähnlicher Form an.

Rapsballett ("2004)

Das Raps-Ballett bietet Wahrnehmungsmöglichkeiten zur Integration feinstofflicher Welten.

 

Reisener

 

Engel –
Alle Stücke sind verkaufbare Unikate.
Größe zwischen 25 und 35 Zentimetern.
Preis 1.900,- Euro plus Versand.
Weitere Infos unter www.reisener.net

Hans-Heinrich Reisener: Die Versuchung

Die Versuchung

Anzeige -



Flensburg online   •   eMail    •   Sitemap    •   Impressum

"Kunst ist schön.
Macht aber viel Arbeit."
Karl Valentin

 

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07