Amerindia

Lateinamerikanische Folkolore

Kontakt: Mercedes Terrazas, Tel. (0406) 13 77
Knut Lütjohann, Tel. (0406) 12 88

Amerindia

Die in Chile geborene Mercedes Terrazes nahm schon in der frühen Schulzeit speziellen Gesangsunterricht, den sie auch während des Lehramtsstudiums fortsetzte. Das Gesangsstudium, das sie in Santiago begonnen hatte, führte Mercedes in Hamburg am Konservatorium Blankensee unter der Leitung von Frau Pilarcik weiter.

Es folgten erste Auftritte als Sängerin für lateinamerikanische Folklore in Berlin und Hamburg, wo sie auch ihre erste Gruppe "Amerindia" (das Amerika der Indios) gründete. So gerüstet unternahm Mercedes einige Deutschland-Tourneen, die ihr Schallplatten- und CD-Aufnahmen ermöglichten. Zwischenzeitlich kehrte sie nach Chile zurück, um an einer deutschen Schule das Lehramt auszuüben.

Nach einer Pause von vier Jahren entstand eine neue Gruppe, die ebenfalls als "Amerindia" von Mercedes ins Leben gerufen wurde.

Knut und Geert Lütjohann haben sich seit 1985 autodidaktisch die lateinamerikanische Folklore angeeignet. Ihre Instrumente wie Charango, Cuatro, Quena, Bombo und Zampoña bauten sie sich selber.

1986 gründete sie die aus fünf Musikern bestehende Gruppe "Los Juaguera", mit der sie mehrere Jahre im Flensburger Raum auftraten. Seit Jui 1992 bilden sie zusammen mit Mercedes Terrazas die Gruppe "Amerindia".

Der Beruffschullehrer Carsten Lösing hat in Bremen Musik und Sozialpädagogik studiert. Seit 1992 lebt und arbeitet der Multi-Instrumentalist in Flensburg. Seit Sommer 1994 begleitet er "Amerindia".

"Amerindia" setzt sich aus folgenden Musikern zusammen:
Mercedes Terrazas Gesang und traditionelle Percussion-Instrumente
Knut Lütjohann Gitarre, Charango, Quena, Zampoña und Gesang
Geert Lütjohann Gitarre, Charango, Cuatro, Quena und Zampoña
Carsten Lösing Gitarre und Percussion