Einfach traurig

Einfach traurig
 

  Wofür ich dich liebe
  
  Mit Engel Raabe am Rhein
 

 

   
   
   
   
   

 

Literatur

Warum liegen wir nicht im Bett und halten uns einfach nur fest?
Flensburg online: Poems

Flensburg online: Poems



 

Warum sind wir so traurig?
Warum tun wir gegenseitig uns so weh?
Warum gehe ich mit der Arztfrau und ihrer Freundin ins Bett?
Warum treibst du dich mit Männern auf dem Winzerfest rum?
Warum trampeln wir auf unseren Herzen?
Warum wirfst du mir 'ne Dose Ravioli an den Kopf?
Warum schlag ich dir meine Faust ins Gesicht?

Warum schlucken wir kosmische Dinge, die uns kirre machen?
Warum schütten wir unsere Seelen mit all dem vielen Schnaps zu?

Warum liegen wir nicht im Bett und halten uns einfach nur fest?
Du weißt doch, dass du so einen wie mich nie wieder finden wirst.
Ich weiß doch, dass meine Liebe zu dir niemals enden wird.
Warum sind wir so schrecklich traurig, dass wir uns so fürchterlich fertig machen?

Das Leben ist halt verrückt,
sagtest du,
und wir stehen mittendrin.
Wenn's dem Esel zu gut geht,
sagte meine Oma,
geht er aufs Eis tanzen.

Warum sind deine Augen so schön?
Warum ist dein Körper so wohlriechend?
Warum sind deine Hände so zart?
Warum ist dein Lächeln so betörend?
Warum ist dein Herz so wild?
Warum ist die körperliche Liebe mit dir so alles andere in den Schatten stellend?

Warum sind wir nicht einfach eng aneinander liegend im Bett geblieben und haben uns nur festgehalten?
Warum habe ich m


 

Literatur bei Flensburg online

zur Startseite von • Flensburg online