Zurück zur Startseite

Mode

September 2002


Barclay Catwalk –
Das größte Mode-Happening der Schweiz

Absolventinnen und Absolventen führender Designerschulen Europas haben die einmalige Chance, ihre Kreationen an einer professionell inszenierten Modenschau vor grossem Publikum vorzustellen.

Barclay Catwalk Zuerich

Ein Kleid aus der Kollektion der Young Designerin Katrin Sergejew aus Deutschland. (Foto: PHOTOPRESS / KEYSTONE / Michele Limina)

www.barclaycatwalk.net

 


FLENSBURG ONLINE

Flensburg von A-Z

Schleswig-Holstein im Internet

Senioren in Flensburg

eMail an "Flensburg online"

Elegante Haute Couture und freche erotische Mode

Zürich (ots) - Die Kollektionen der jungen deutschen Modedesignerinnen, von der 19 jährigen Katrin Sergejew aus Jena und der zehn Jahre älteren Silke Wilhelm aus Hamburg, verzauberten am 7. September die modeinteressierten Gäste des diesjährigen Barclay Catwalk in der Tonhalle Zürich.

55 Models präsentierten am grössten Mode-Happening der Schweiz elegante und freche erotische Mode von 12 Young Designer aus zehn Ländern. Erstmals waren verschiedene Modeschöpfer aus Osteuropa zu sehen.

Noch nie zuvor waren am Barclay Catwalk Young Designer aus zehn Ländern zu sehen. Valentino, der kreative Kopf des grössten Mode Happening der Schweiz, hat erstmals eine Reihe osteuropäischer Young Designer eingeladen (aus Russland, Tschechien und Bosnien Herzegowina). Die Kollektionen der Nachwuchsdesigner aus den traditionellen Modemetropolen Paris, London und Mailand konnten wiederum überzeugen. Nebst zwei Nachwuchsdesignern aus Deutschland zeigten die rund 55 Models auch freie, experimentelle Kreativität aus Spanien, Österreich und der Schweiz.

Die attraktive Katrin Sergejew aus Jena verzauberte das Publikum mit ihrer Kollektion "Versinnen mit den Sinnen". Die mit 19 Jahren jüngste Teilnehmerin präsentierte 12 Modelle in drei verschiedenen Bildern: die aggressive Frau, die romantische Frau und der coole Macho. Ihre Kreationen zeichnen sich durch besondere Kontraste im Farbenspiel hell – dunkel aus. Bereits im Februar dieses Jahres machte die junge Modedesignerin an der CPD in Düsseldorf auf sich aufmerksam. Silke Wilhelm besuchte die Modeakademie JAK in Hamburg. Mit ihrer prachtvollen Kollektion "Funky Pope" will sie dem Papst seine Mystik und Unfehlbarkeit nehmen, ihn erlebbar, fühl- und tragbar zu machen. Im deutschen Pavillon an der EXPO in Hannover hatte die norddeutsche Designerin ihren ersten internationalen Auftritt.

Inszeniert von Mondo Valentino gefiel bei den 1400 anwesenden Modefreaks auch die Haute-Couture Kollektion von Guvinda aus London, der im März bereits an der "Swiss White" in der Schweizer Botschaft mit seinen bezaubernden Roben Furore machte, und die erotische Mode aus Getränkedosen- und Flaschendeckeln von IZA aus Barcelona.


Quelle: ots Originaltext: djd

zur Startseite von "Flensburg online"
eMail an "Flensburg online"