Neuer Wohnraum


Das Eckhaus Neustadt 46 Ecke Gasstraße (Foto von 1887).

Durch den enormen wirtschaftlichen Aufschwung in der Zeit vor der Jahrhundertwende wurde dringend neuer Wohnraum für die zunehmende Zahl von Arbeitern und Angestellten benötigt.
Da die ersten Häuser zu klein waren, um dem Platzbedarf gerecht zu werden, wurden einige Häuser wieder abgerissen, um Bauplatz für neue, modernere Wohnhäuser zu schaffen.

Das oben abgebildete Haus wurde kurz nach der Aufnahme abgerissen. Es entstand das große, mehrstöckige Wohnhaus mit Türmchen. Vergleiche die unten abgebildete Postkarte.


(Kolorierte Postkarte, ca. 1905)

Die Neustadt nach der Jahrhundertwende in Gewand der Gründerzeit.
Ansehnliche Wohnhäuser spiegeln den wirtschaftlichen Wohlstand wieder. Die beiden Wohnhäuser im Bild entstanden um die Jahrhundetwende.
Rechts davon, das nun recht klein wirkende Gebäude, ist ein Teil der Ofenfabrik.
Ganz rechts im Bild das „Hotel Norden".

Das zum Gedenken an die gefallenen Kieler Turner im Revolutionsjahr 1848 errichtete Turnerdenkmal steht noch auf seinem ursprünglichen Platz mitten auf der Straßenkreuzung.
Ganz links im Bild die öffentliche Bedürfnisanstalt.

 

   —  Flensburg SitemapSitemap
zur Startseite von Flensburg online
Internet-Katalog Schleswig-Holstein
Flensburg von A-Z
eMail an "Flensburg online"