Flensburg offline

Geldspielautomaten an öffentlichen Strassen aufgestellt

A N Z E I G E –
Skandal! Geldspielautomat auf den Strassen
Zurück
Stellungnahme der Tagespresse
"Flensburg offline" im Gespräch mit S. Hazett vom 'Flensburger Tageblatt'


FLOFF: Was sagen Sie vom 'Flensburger Tageblatt' dazu, dass an öffentlichen Strassen Geldspielautomaten aufgestellt wurden?

S. Hazett: Unfassbar! Ein Skandal ohnegleichen.

FLOFF: Meinen Sie nicht auch, dass man dagegen entschieden vorgehen müsste?

S. Hazett: Unbedingt. Da gibt es gar keine Frage.

FLOFF: Diese Dinger verschandeln ja auch das Stadtbild…

S. Hazett: … genau meine Meinung…

FLOFF: Dass die Stadtspitze so etwas überhaupt macht…

S. Hazett: Absolut schrecklich! Äh, wie? Die Dinger kommen von der Stadtspitze?

FLOFF: Ja, ja, das ist ja gerade die…

S. Hazett: Sind Sie sicher? Ich wusste ja nicht…

FLOFF: Klar doch. Hängt doch überall dieses Schild dran: "Flensburger! Diese 1 A Geldspielautomaten hat Euch Eure Stadtspitze geschenkt"

S. Hazett: Also ich finde die Automaten vom Design her mehr als gelungen. Irgendwie passen sie auch wunderbar ins architektonische Gesamtbild von Flensburg. Und wir alle sollten der Stadtspitze dankbar sein, dass sie uns so schöne Geldspielautomaten an die Strassen stellt.

FLOFF: Ja aber… wir verstehen jetzt nicht ganz… Sie haben doch noch gerade eben 'schrecklich' gesagt und jetzt?

S. Hazett: Natürlich hab ich 'schrecklich' gesagt. Schrecklich, dass die Stadt noch nicht an allen Strassen die Geldspielautomaten hat aufstellen können.
Wenn es noch einige wenige Bürger geben sollte, die nicht erkennen, wie toll die öffentlichen Geldspielautomaten sind, dann sollte die Stadtspitze mehr Steuergelder in Public Relation Aktionen stecken, damit auch der letzte Flensburger erkennt, wie toll die Automaten doch eigentlich sind.

Zurück

—  Flensburg SitemapSitemap     Impressum     Kleinanzeigen     Radio

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07