A N Z E I G E –

Flensburg offline:
Karl May Festspiele
kommen nach Flensburg!

Sensation perfekt!

Nachdem letztes Jahr der Kalkberg in Bad Segeberg, wo seit der frühen Bronzezeit alljährlich die Karl May Festspiele stattfanden, abgebrannt war.
Es halten sich immer noch Gerüchte, daß Pierre Brice schuld sei, weil er seine Höhensonne überhitzt habe.
Also, nachdem Bad Segeberg erst abgebrannt und dann vom Löschwasser in einen drei Meter fünfzig tiefen See versenkt worden ist, suchte man lange nach einem Ausweichort. Der ist nun gefunden: FLENSBURG.

Hier fanden vor dem tragischen Abbrennen der Kalkberge in Bad Segeberg die Karl-May Festspiele statt.
*
Startseite von
"Flensburg online"


eMail

*
Infoseiten über den Stamm der Kalispel Indianer

Der Stadtrat hat bereits den Stadtarchivar Dr. Schwensen mit einer begleitenden Studie beauftragt, um herauszufinden, ob nicht doch vielleicht sogar die Wiege der nordamerikanischen Indianer in Flensburg stand.
Flensburg online: NordertorOberbürgermeister Stell: "Also ich hab da so ein Gefühl. Eigentlich ist das Nordertor ja ein in Stein errichtetes Indianerzelt, wenn man mal genau hinguckt."
Die Experten sind sich einig – prähistorischer Beweis: Das Flensburger Nordertor ist ein in Stein errichtetes Indianerzelt.


Klicken Sie hier für * erste Video-Aufnahmen von den Proben zu den Karl May Festspielen in Flensburg…

Flensburg offline macht Schbass

Erste Stimmen –

Stadtpräsident Rautenberg: "Was tranken eigentlich die Indianer so? Rum mit Cola?"

EX-SPD Oberbürgermeister Dielewicz: "Also da bauen wir ein Jahrhundertbauwerk hin, das sich gewaschen hat. Ob das den Indianern gefällt? Ist doch eine Bereicherung für die."

Oberbürgermeister "Turbo" Hermann Stell: "Vor allem muß es schnell gehen."

KomTel Ober-Foni Rohbeck: "Wir bringen da ein neues Vroni-Moni-Honi-Telefon heraus: Das erfolgreiche Indi-BoniKom. Ganz neue Kommunikationswege. Mit integriertem Rauchzeichen - Modul. Damit mischen wir den Kommunikationsmarkt auf. Und wenn nicht? Na, dann einfach ein paar Millionen Subventionen von den Stadtwerken."

Kulturbüro-Leiter Lutz Jahre: "Ein großer Schritt für Flensburg. Ein größerer Schritt für das Abendland. Ein giganto-überdimensionierter Kosmos-Schritt für die Indianer. Und dann lassen wir noch einen Krimi darüber schreiben."

Stadtmanager Loske: "Ich hab schon den Indianer-Töpfermarkt fertig. Dann machen wir noch die Zeltstadt an der Hafenspitze. Lassen 15.000 Indianer mit'm Fallschirm über Flensburg abspringen und in der Luft den Satz formen: Besuchen Sie Flensburg."

Flensburgs SPD: "Wie? Aber wir müssen da nix tun, oder?"

Die Tourist Information: "Einen Katalog geben wir aber nur für 2 Mark fünfzig aus der Hand. Und wer ihn haben will, muß sich erst im Rathaus einen entsprechenden Antrag in zweifacher Ausführung genehmigen lassen."

Flensburgs CDU: "Kommt da nicht jemand mit einem schwarzen Koffer voller Geld? Oder wie läuft das?"


Flensburg offline: Karl May*Karl May

1842 in Flensburg geboren
1912 in Flensburg gestorben











Startseite von
"Flensburg online"


eMail
Karl May, 1842 in Flensburg geboren, 1912 in Flensburg gestorben

Karl May Bücher im Projekt Gutenberg
Flensburg online Karl May Festspiele kommen nach Flensburg / 1-April 2000  

eMail an die Redaktion von "Flensburg online"    —  Flensburg SitemapSitemap     Impressum     Kleinanzeigen

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07