Pressespiegel bei "Flensburg online"

Stuttgarter Zeitung 2. Januar 2006

Gas aus Rußland

SPD-Energieexperte Hermann Scheer:
Abhängigkeit von russischem Gas könnte zur Fessel werden

Stuttgart (ots) - Nach Ansicht des SPD-Politikers Hermann Scheer ist die Gefahr, dass auch Deutschland von Energielieferanten erpresst werden könnte, in den vergangenen Jahren zunehmend gewachsen. Die Bundesrepublik habe sich wie andere Industrienationen in "extrem fahrlässiger Weise" von russischem Erdgas abhängig gemacht, sagt der Energieexperte gegenüber der Stuttgarter Zeitung.

"Die Erdgasvorräte gehen genauso schnell zu Ende wie beim Erdöl. Die Zahl der Förderländer ist relativ klein. Daraus ergibt sich potenziell eine größere Abhängigkeit - womit auch das Risiko von Konflikten größer ist." Die Abhängigkeit von russischem Gas könne langfristig "zur Fessel werden", sagt der Träger des alternativen Nobelpreises.

Google
 
Web www.flensburg-online.de

Im Gegensatz zu anderen Genossen hält Scheer den ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder nicht für einen möglichen Schlichter im aktuellen Gaskonflikt. Schröder tauge "leider nicht mehr" zum Vermittler, er sei "durch seine neue privatwirtschaftliche Rolle Partei geworden".

Internet: Stuttgarter Zeitung



Pressespiegel
zur Startseite von "Flensburg online"   eMail an "Flensburg online"
Kleinanzeigen



Anzeigen –