Pressespiegel bei "Flensburg online"

Der Tagesspiegel 12. Mai 2007

Kein Bienensterben in Deutschland

Anders als in den USA gibt es in Deutschland kein großflächiges Bienensterben.
"In diesem Winter sind nur 8,9 Prozent der Völker verschwunden", sagte Petra Friedrich vom Deutschen Imkerbund dem Tagesspiegel am Sonntag. Das sei ein ganz normaler Wert. Völkerverluste von zehn Prozent könnten "locker ersetzt" werden.

Der Deutsche Imkerbund vertritt 81 000 der rund 84.000 deutschen Imker.

In den USA verschwinden dagegen auf rätselhafte Weise ganze Bienenvölker.

Google
 
Web www.flensburg-online.de

Der Vorsitzende des Berliner Imkerverbands, Jürgen Hans, vermutet, dass Antibiotika zum Bienenschwund beitragen. In den USA seien fast alle Tiere mit Medikamenten behandelt, sagte Hans dem Tagesspiegel am Sonntag. In Deutschland sei das anders. Denn hierzulande würden die Bienen vor allem für die Honiggewinnung eingesetzt, in den USA dagegen zur Bestäubung von Pflanzen.

Internet: Der Tagesspiegel



Pressespiegel
zur Startseite von "Flensburg online"   eMail an "Flensburg online"
Kleinanzeigen


Anzeigen –