Pressespiegel bei "Flensburg online"

Lübecker Nachrichten 4. März 2006

Schleswig-Holsteins ältestes Atomkraftwerk in Brunsbüttel bleibt möglicherweise länger am Netz

"Wir prüfen derzeit, Reststrommengen von anderen Kraftwerken zu übernehmen", sagte der Geschäftsführer des Betreibers Vattenfall Europe, Bruno Thomauske, den Lübecker Nachrichten. Eine Entscheidung darüber wird voraussichtlich auf dem Energiegipfel der Bundesregierung im April fallen.

Das Alter von Brunsbüttel sei "kein Maß für fehlende Sicherheit", so der Vattenfall-Chef. Der Meiler an der Unterelbe wurde bereits 1977 in Betrieb genommen und gilt seitdem als pannenanfällig.

Google
 
Web www.flensburg-online.de

Die Bundesregierung hatte erst am Freitag angebliche Zusagen an große Energiekonzerne für eine Verlängerung der Laufzeiten von Atommeilern dementiert. Es gebe auch keine "Nebenabsprachen in Nachkoalitionsverhandlungen", sagte ein Sprecher des Umweltministeriums in Berlin zu entsprechenden Gerüchten.

Ursprünglich war geplant, das Atomkraftwerk Brunsbüttel im Jahr 2009 vom Netz zu nehmen.

Internet: Lübecker Nachrichten



Pressespiegel
zur Startseite von "Flensburg online"   eMail an "Flensburg online"
Kleinanzeigen



Anzeigen –