Anzeige -

Flensburg online: Schlaganfall / Juli 2004

 

 

 

 


A N Z E I G E –

Risiko-Patienten und deren Angehörige sollten offen für alle Eventualitäten sein, um im Ernstfall richtig, schnell und nachhaltig handeln zu können. Die neue Schlaganfall Patienten-Broschüre Boehringer Ingelheim kann hierbei helfen. Download im Internet

Leute, trinkt ausreichend Wasser!

KLICKS –
Ärzte in Flensburg
Apotheken in Flensburg
Gesundheit in Flensburg

Schlaganfall

Notfall "Schlaganfall" -
Ein Ausnahmezustand für Patient und Familie

Auch Flensburgs Oberbürgermeister Stell (bei vielen Flensburgern wegen seinem "Durchpauken" der Südermarkt-Passage unbeliebt; wir können uns nicht erinnern, dass in Flensburg ein Politiker jemals bei einer Rede auf dem Südermarkt so gnadenlos ausgebuht wurde wie Oberbürgermeister Stell 2004) blieb nicht vom Schlaganfall verschont.



Jährlich trifft es in Deutschland 200.000 Menschen. 70.000 davon sterben. Die 130.000, die überleben, müssen nicht selten mit lebenslangen Behinderungen hinkommen und ihre Alltagsaktivitäten noch einmal ganz von vorne lernen.

Sofort Notarzt rufen

   DIE größte Chance, dass nur geringe Schäden zurückbleiben, hat man, wenn der Schlaganfall früh behandelt wird. Leider aber zögern viel zu viele Betroffene zu lange bis sie den Notarzt rufen. Dies ist besonders bei älteren Menschen, die allein leben, der Fall (siehe vielleicht Senioren in Schleswig-Holstein). Wer bei Angehörigen lebt, hat meist die besseren Chancen mit minder schweren Beeinträchtigungen davon zu kommen.

Das richtige Verhalten

   Boehringer Ingelheim hat eine 30seitige Broschüre herausgebracht: Rund um das richtige Verhalten im Ernstfall, während und nach der Rehabilitation. Die Publikation für Betroffene und Angehörige enthält viele Tipps, Verhaltensempfehlungen und wichtigen Adressen. Sie können sich die Broschüre direkt im Internet downloaden.

Der Folge-Schlaganfall

Die Erfahrung zeigt, dass rund 1/4 aller Schlaganfall-Patienten in den ersten drei Jahren einen Folge-Schlaganfall erlebt. Und der hat nicht selten schwere Schädigungen oder gar den Tod zur Folge.

Der Vermeidung dieses Folge-Schlaganfalls muss die ganze Aufmerksamkeit von Patient, betreuendem Arzt und den Angehörigen dienen. Zum Beispiel moderne Kombinations Präparate zur Verhinderung der Blutplättchenaggregation sind für die ärztliche Therapie Mittel der Wahl. Neueste Studiendaten zeigen, dass diese Mittel doppelt so viele Schlaganfälle verhindern können wie die Therapie mit ASS (Acetylsalicylsäure) allein. Regelmäßige Blutdruck-Kontrollen, Vermeidung von Übergewicht, Rauchen und hohen Cholesterinwerten, in Kombination mit einer gesunden, bewegungsreichen und der Krankheit angemessenen Lebensweise ergänzen die Therapie sinnvoll.


Flensburg online      eMail an "Flensburg online"
Impressum                  —  Flensburg SitemapSitemap

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07