Zurück zur Startseite

A N Z E I G E –

Anzeige -

Politik

Juni 2002


Watergate gab der schmutzigen Politik einen schlechten Namen.
Bob Hope

Ich dachte, Deep Throat sei ein Film über eine Giraffe.
Bob Hope

Buch:
Der Informant Deep Throat. Die geheime Quelle der Watergate-Enthüllervon Bob Woodward

 



 


K L I C K S –

Washington Post


FLENSBURG ONLINE

Flensburg von A-Z

Schleswig-Holstein im Internet

Senioren in Flensburg

eMail an "Flensburg online"

Politik
Der Watergate Skandal

   SO fing es an: Am 17. Juni 1972 werden im Washingtoner Watergate-Hotel, in der die Demokratische Partei der USA ihre Wahlkampfzentrale untergebracht hat, 5 Männer verhaftet. Sie hatten in dem Büro Abhörgeräte installiert.

Erstaunen: Einer der Einbrecher, Howard Hunt, steht auf der Gehaltsliste des Weißen Hauses.

Der damalige US-Präsident Nixon und seine Berater einigen sich darauf, die Sache zu vertuschen. Und zunächst scheint seine ungute Strategie auch aufzugehen: Trotz der laufenden Ermittlungen wird Nixon im November 1972 mit triumphaler Mehrheit für eine zweite Amtsperiode wiedergewählt.

Rücktritt eines US-Präsidenten

   DOCH das Netz der Beweise zieht sich immer enger zusammen, die "Washington Post" lässt trotz massiver Einschüchterungsversuche nicht locker. Immer mehr Details des Skandals kommen ans Tageslicht.

Um einem drohenden Amtsenthebungs-Verfahren zuvorzukommen, unterschreibt Richard Nixon am 8. August 1974 seine Rücktrittserklärung.

"Unter denen, die Weltgeschichte schrieben, hinterließ er peinliche Tintenflecke: Die Watergate-Affäre entlarvte den Machthaber im Weißen Haus als intrigant und verlogen."
Die deutsche Wochenzeitschrift "stern" im Jahr 1994 über Richard M. Nixon

zur Startseite von Flensburg online
eMail an "Flensburg online"

—  Flensburg SitemapSitemap      Impressum

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07