Anzeige -

Flensburg online: Spatz ist der häufigste Vogel in Deutschlands Gärten / Mai 2006

Spatz: 165.000 Sichtungen
Amsel: 145.000 Sichtungen
Kohlmeise: 102.000 Sichtungen

Anzeige -
50plus-Treff

Anzeige -

Anzeige -
Flughafenpreise.de - Täglich NEUE Reiseschnäppchen für Lastminute Reisen und Flugreisen


Anzeige –

Tourismus

Gartenvögel
Spatz ist Deutschlands häufigster Gartenvogel

Bereits 2005 war der Haussperling (Spatz) Deutschlands häufigster Gartenvogel. Bei der Zählung für 2006 konnte der kleine Vogel seinen Titel verteidigen.

Bei der diesjährigen "Stunde der Gartenvögel", einer gemeinsamen Aktion von NABU und dem bayerischen NABU Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV), siegte der Spatz mit rund 165.000 Sichtungen vor der Amsel (145.000) und der Kohlmeise 102.000), die ebenfalls ihre Positionen
aus dem Jahr 2005 halten konnten.

Anzeige –

Haussperling (Foto: NABU / Delpho)
Platz 1: Haussperling                           [Foto: NABU / Delpho]

NABU und LBV hatten alle Vogelfreunde dazu aufgerufen, innerhalb des Zeitraums vom 5. bis 7. Mai 2006 eine Stunde lang die Vögel in ihren Gärten zu beobachten und zu melden. Insgesamt haben 60.000 Menschen Beobachtungen aus 33.000 Gärten geliefert. Auf rund 270 Veranstaltungen haben NABU Gruppen bundesweit Gartenvogel-Führungen angeboten.

Amsel (Foto: Foto: NABU / M. Delpho)
Platz 2: Amsel                                [Foto: NABU / M. Delpho]

"Die Stunde der Gartenvögel hat sich als Mitmachaktion für Naturfreunde in ganz Deutschland mittlerweile fest etabliert", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Neben dem Spaß am gemeinsamen Naturerlebnis liefere die Gartenvogelzählung auch wichtige Erkenntnisse zur Bestandsentwicklung unserer heimischen Vogelarten. So würde der ehemals typische Stadtbewohner Spatz langsam aus den urbanen Regionen verschwinden, sagte Tschimpke: "Im Ruhrgebiet oder in Großstädten wie München und Hamburg dominiert mittlerweile die Amsel." Überraschend auch die große städtische Verbreitungsdichte des Mauerseglers, der insgesamt Platz 8 belegt und in Städten wie Köln oder Frankfurt sogar die Hitliste anführt.

Kohlmeise (Foto: NABU / K. Moebus / Naturepix)
Platz 3: Kohlmeise       [Foto: NABU / K. Moebus / Naturepix]

Schon gelesen...?

Eifersucht in Tarp

Winterzeit

Goldschatz von Unna

Leverkusen singt

Adventskonzerte

Fußball + Gewalt

Meningitis

Die Bedeutung des Siedlungsraumes für die Zukunft vieler Vogelarten werde nach Ansicht des NABU-Präsidenten oft unterschätzt. Umso mehr komme es darauf an, Städte und Dörfer als naturnahe Lebensräume zu gestalten. "Tausende von Gartenbesitzern halten dazu den Schlüssel in ihrer Hand", betonte Tschimpke. Mit der "Stunde der Gartenvögel" wolle der NABU sie darin unterstützen, rund um Haus und Garten vielfältige Lebensräume zu schaffen und zu erhalten.

Anzeige -


 

Google
 
Web www.flensburg-online.de

Und wenn Sie dann gemütlich auf Ihren Gartenmöbeln sitzen, können Sie dem Treiben der gefiederten Freunde zuschauen.
Software 3-dimensionaler Gartendesigner. Der grüne eDaumen für Ihre Gartengestaltung
Aus unserem eStadtbuch "Flensburg von A-Z" Gartenmärkte

Siehe vielleicht auch Vogel des Jahres 2007: Der Turmfalke
Der • Lärm von Saatkrähen kann Menschen krank machen


Flensburg online      eMail an "Flensburg online"

Impressum    Kleinanzeigen    Sitemap    Blog    RSS Feed vom Flensburg online Blog

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07