Zurück zur Startseite

A N Z E I G E –
www.docmorris.com

Gesundheit

März 2002

Eine Wasseranalyse gibt Auskunft, ob Ihr Trinkwasser belastet ist oder nicht.

Arbeitsgemeinschaft der Umwelt-Apotheker
Willi-Grasser-Str. 5+7
91056 Erlangen
Tel. 09131-992041
eMail

K L I C K S –

Umwelt-Apotheker

UNESCO Wasserbericht

 

Die schleichende und akute Verschmutzung unseres Wassers stellt eine Gefährdung für Mensch und Natur dar.

"Mit der Verminderung unserer Wasserressourcen tickt eine Zeitbombe", erklärte Prof. Dr. Hartmut Vogtmann, Präsident des

Bundesamtes für Naturschutz (BfN), zum Tag des Wassers. "Um sie zu entschärfen, müssen wir mit dem Wasser nachhaltiger umgehen und mehr Natur an und in unseren Gewässern zulassen.
Entsprechende Naturschutzmaßnahmen wirken sowohl positiv auf die Wasserqualität und die davon abhängigen Lebewesen, die Tier- und Pflanzenarten sowie auch auf die Grundwassermenge".

 

FLENSBURG ONLINE

Flensburg von A-Z

Schleswig-Holstein im Internet

Senioren in Flensburg

eMail an "Flensburg online"


Tag des
Wassers 2002

   Deutschlands Umweltapotheker zum Tag des Wassers, am 22. März 2002: Trinkwasser nicht immer so sauber, wie es sein sollte

Erlangen (ots) - Das deutsche Trinkwasser ist sauber – so lautet
die landläufige Meinung. Richtig ist: Das Trinkwasser ist in der Tat
das am besten kontrollierte Lebensmittel. Aber das gilt nur solange, bis das Wasser aus den öffentlichen Rohren in die privaten Häuser gelangt.

   UND hier beginnen die Probleme. In Altbauten finden sich noch immer Rohre aus Blei. Das giftige Schwermetall kann den Organismus
der Bewohner belasten und über einen langen Zeitraum zu einer schleichenden Vergiftung führen. Haarausfall, Schlaf- und Verdauungsstörungen sind nur einige der möglichen Symptome.

Kupferleitungen
   Doch auch Neubauten sind keine Garanten für unbelastetes Wasser.
Hier wird aus Kostengründen gerne Kupfer als Material für die Rohrleitungen verwendet. Gerade in ganz neuen Gebäuden kann sich
dieses Kupfer aus den Rohren im Wasser lösen. Die Folgen können vor
allem für Kinder dramatisch sein. Im Unterschied zu Erwachsenen sind
sie nämlich noch nicht in der Lage, das Kupfer auszuscheiden.
Stattdessen sammelt sich das Schwermetall in der Leber und kann dort bei entsprechender Dosis zu Schädigungen führen.

   Elisabeth Meierhofer, Vorsitzende der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Umwelt-Apotheker, rät deshalb: "Wer kleine Kinder oder ein Baby hat, sollte sich genau überlegen, ob er das Leitungswasser etwa zur Zubereitung der Babynahrung verwenden will".

Kupferleitungen
   WER auf Nummer sicher gehen möchte, der kann sich von einem der
bundesweit über 150 Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft ausführlich
beraten lassen oder eine Wasser-Analyse in Auftrag geben.
Dieser einfache Test gibt dann nicht nur Aufschluss darüber, ob das Wasser mit giftigen Schwermetallen belastet ist. Da insgesamt mehr als 20 einzelne Stoffe untersucht werden, hat man danach einen guten Überblick darüber, was im Leitungswasser genau enthalten ist.

ots Originaltext: Arbeitsgemeinschaft der Umwelt-Apotheker

zur Startseite von "Flensburg online"
eMail an "Flensburg online"

Anzeige -
Google Chromecast bequem online bei Amazon bestellen

Google Chromecast HDMI Streaming Media Player GA3A00032A07