Und Flensburg? Die Stadt antwortet noch nicht einmal auf unsere Anfrage, wie hoch die Nebeneinkünfte von Oberbürgermeister Dielewicz sind.
Ob Stadtbaurat Roedig bei seinem Abschied aus dem Stadtbauamt Übergangsgelder oder sogar einen Zuschuß zu seinem Umzug in die USA erhält…? Die Stadt sagt uns nichts. Ein schönes Verständnis von Pressefreiheit und Demokratie.
Stattdessen hatte Stadtbaurat Roedig Programmbeschwerden gegen kritische Sendungen im Offenen Kanal eingelegt. Und was sagte SPD-OB Dielewicz: "Ich kenne viele Stadtbauräte in Deutschland. Keiner hat sein Dezernat so im Griff wie Herr Roedig das seine" – aber wir Bürger dürfen schon noch kritisch hinterfragen, oder?