arrow10
zur Startseite
von "Flensburg online"
Werner:  Volles Rooäää!!!

  Ab dem 16-September im Kino:
der neue Werner-Film

(C) AchterbahnVerlag
Erstmals im Film: WERNERs Oma vor ihrer Würstchenbude in Knöllerup

(C) Achterbahn Verlag
WERNER und Hüpenbecker

(C) Achterbahn Verlag
WERNER auf seinem selbstgebauten Motorrad, der "Satte-Liter-Schüssel"
* Der Soundtrack: Auf Dolby komm raus
* RealVideo: Werner-Zeichner Brösel im Flensburger TV-Studio bei der Redaktion 100elf
(aus einer Sendung der Redaktion 100elf)
* RealVideo: Werner-Band "The Golden Eckats" mit "Gammeln aufm Strand"
(aus einer Sendung der Redaktion 100elf)
* Infos: Werner-Band "The Golden Eckats"
* WERNER im Internet
* Internet-Katalog Schleswig-Holstein / Stichwort Comics
Und hier geht's zur Startseite der Übersicht "Schleswig-Holstein im Internet"

Der SOUNDTRACK des Films enthält Kompositionen von Torfrocker KLAUS BÜCHNER und dem Flensburger ANDREAS FAHNERT.

Das BUCH zum Film ist ab Ende August im Handel erhältlich: verrückte Geschichtchen & Geschichten, Hintergrund-Infos und natürlich Bildern rund um die Entstehung des neuen Werner-Streifens.
Werner: Volles Rooäää!!!
Werner kommt in rasendem Tempo

GUT 3 Jahre nach dem furiosen Erfolg des letzten Werner-Films "Das muß kesseln", den um die 5 Millionen Zuschauer in den Kinos sahen, startet im September 1999 der 3. Film rund um die WERNERsens aus dem wilden Norden.

DER KAMPF GEGEN DIE BAU-MAFIA
IN KNÖLLERUP

IM neuen Film läßt Brösel seine Kultfigur Werner volles Rohr in ein neues, ebenso witziges wie auch spannendes Film-Abenteuer kacheln:
Baggervisage und Baulöwe Günzelsen bedroht das heimatliche Städtchen Knöllerup mit einer flächendeckenden Einbetonierungsmaßnahme: die langjährige Heimstatt der Wernersens droht von den Abrißbirnen der Bau-Maifa zermalmt zu werden.

(C) Achterbahn Verlag
Knöllerup – auch Haus für Haus betrachtet,
ein gewachsenes, schönes Städtchen


WERNER's OMA KOMMT
MIT vielen beliebten Figuren wie Meister Röhrich, Kumpel Andi, Bruno und Helmut, den Ordnungsverhütern, Präsi und seiner Rockergefolgschaft, sowie bunt-lebendigen, neuen Charakteren wie Werners Oma, der liebenswerten Wurstbudeninhaberin oder Käpt'n Brassmann, dem trinkfreudigen Seebären, startet Werner in eine infernalische Explosion kämpferischer Auseinandersetzungen mit Griesgroll Günzelsen.

ERGEBNIS des Films ist nicht nur viel abgedrehter Schbass, sondern auch jede Menge neuer, pfiffiger Ideen und zwerchfelllöchernder Gags.

* Umfrage: Werden Sie sich den neuen WERNER-Film im Kino anschauen?

arrow10
der Pfeil führt Sie zur Startseite
von "Flensburg online"

Einen Klick wert ist auch "Schleswig-Holstein im Internet"